Connect with us

Bundesliga

Wer wird neuer Trainer bei Mainz 05?

Veröffentlicht

-

imago44513280h

Rouven Schröder hält Ausschau nach einem neuen Trainer. © imago images / Martin Hoffmann

Zwei Tage nach der am Sonntag erfolgten Trennung von Sandro Schwarz läuft beim 1. FSV Mainz 05 die Suche nach einem neuen Trainer auf Hochtouren. Dabei läuft es anders als in der Vergangenheit auf eine externe Lösung ohne Stallgeruch hinaus.

„Wir werden mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Trainer verpflichten, der mit Mainz 05 intern bisher nicht zu tun hatte“, zitiert Bild den Mainzer Sportchef Rouven Schröder, der darüber hinaus aber keine Namen kommentieren wollte. Auch nicht die vom „Kicker“ aufgebrachten Spekulationen um Heiko Herrlich, der laut „Bild“ gar nicht zum Kandidatenkreis zählen soll.

Wird es ein arbeitsloser Trainer?

Wohl anders als Pal Dardai, der auch vom 1. FC Köln umgarnt wird, aber dazu tendiert, beide Optionen auszuschlagen. Auch Bruno Labbadia, der reichlich Erfahrung mitbrächte und Köln bereits abgesagt hat, dürfte Mainz kaum zur Verfügung stehen.

Weitere Namen, die stets bei offenen Trainerpositionen fallen, sind Tayfun Korkut, Markus Weinzierl, Markus Gisdol und Andre Breitenreiter. Dass sich Mainz auf dem Markt der arbeitslosen Trainer bedient, ist indes nicht ganz sicher. Zumindest im Bereich des Möglichen ist, dass die 05er einen andernorts erfolgreichen Coach im Blick haben. Konkrete Gerüchte gibt es in diesem Zusammenhang allerdings noch nicht. Klar ist aber, dass Mainz eine schnelle Lösung anstrebt, um keine Zeit zu verlieren.

Bundesliga

Lukas Klostermann vor Verlängerung in Leipzig? – BVB wohl weiter interessiert

Veröffentlicht

-

imago46812109h

© imago images / Picture Point LE

Erfolg hat seinen Preis. Das hat RB Leipzig schon in der Vergangenheit zu spüren bekommen, als Naby Keita nicht zu halten war und zum FC Liverpool gewechselt ist. Nun haben sich wieder mehrere Akteure der Roten Bullen ins Blickfeld von Top-Vereinen gespielt.

Natürlich Timo Werner, der ebenfalls von Liverpool umgarnt wird, darüberhinaus aber noch einige weitere Optionen haben dürfte. Neben dem Torjäger wecken aber weitere Protagonisten der Leipziger Erfolge andernorts Begehrlichkeiten. Etwa Lukas Klostermann, der nach mittlerweile acht Länderspielen im Nationalteam etabliert ist. Der sowohl als Außen- als auch als Innenverteidiger einsetzbare Defensivmann besitzt mit seinen 23 Jahren zudem noch reichlich Entwicklungspotential.

Vertrag endet 2021

Das weiß man auch bei Borussia Dortmund, das dem Vernehmen nach großes Interesse besitzen soll, den einst beim VfL Bochum ausgebildeten Klostermann in die Nähe seiner Heimat zurückzuholen.

Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“ betonte Klostermann nun aber angesprochen auf eine mögliche Verlängerung seines 2021 auslaufenden Vertrages, sich einen Verbleib in Leipzig gut vorstellen zu können: „Natürlich hat RB Chancen. Ich spiele meine sechste Saison in Leipzig, wurde hier zum Bundesligaspieler und Nationalspieler.“

Mit einer Entscheidung ist im Laufe des Frühjahres zu rechnen. Denn Klostermann 2021 ablösefrei zu verlieren, dürfte für Leipzig eher keine Option sein. In den kommenden Wochen und Monaten könnten indes durchaus noch weitere Interessenten auf den Plan treten.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen