Connect with us

2. Bundesliga

Kenan Kocak und Daniel Meyer die Top-Kandidaten in Hannover?

Veröffentlicht

-

imago41800624h

Bis August bei Erzgebirge Aue im Amt: Daniel Meyer. © imago images / pmk

Der Plan, dass Hannover 96 noch in dieser Woche einen neuen Trainer präsentieren möchte, steht nach wie vor. Dem Vernehmen nach soll der neue Mann sogar schon am morgigen Donnerstags erstmals auf dem Trainingsplatz stehen. Wer die Niedersachsen dann wieder in die Erfolgsspur führen soll, ist allerdings weiterhin offen. Zumindest aber ist der Kreis der Kandidaten inzwischen recht überschaubar.

Nachdem der als Wunschkandidat gehandelte Alexander Frei letztlich doch lieber beim Nachwuchs des FC Basel geblieben ist, sind wohl auch weitere, gehandelte Namen aus dem Rennen. Alexander Zorniger und Hannes Wolf passen laut Sportbuzzer nicht ins Profil. Markus Kauczinski besitzt derweil als erfahrener Zweitliga-Trainer noch Außenseiterchancen.

Kocak der Favorit von Martin Kind?

Als Favoriten haben sich aber zwei Trainer herauskristallisiert, die jeweils vor nicht allzu lange Zeit noch in Liga zwei aktiv waren. Zum einen Daniel Meyer, der erst im August unter nach wie vor nicht ganz geklärten Umständen bei Erzgebirge Aue gehen musste. Der 40-Jährige hat erst kürzlich seinen Vertrag in Aue aufgelöst und wäre sofort verfügbar.

Das gilt zum anderen auch für Kenan Kocak, der nach seinem Aus beim SV Sandhausen im Herbst 2018 ohne Job ist. Kocak soll der Favorit von Klubboss Martin Kind sein, wohingegen Sportchef Jan Schlaudraff eher Meyer favorisieren soll. Bleibt abzuwarten, wer letztlich den Zuschlag erhält.

2. Bundesliga

Nürnberg an Ousseynou Thioune interessiert?

Veröffentlicht

-

imago41669592h

Hat offenbar das Interesse des 1. FC Nürnberg geweckt: Ousseynou Thioune. © imago images / PanoramiC

Der 1. FC Nürnberg hat sich den Saisonverlauf sicherlich ganz anders vorgestellt. Anstatt um den Aufstieg in die Bundesliga mitzuspielen, droht dem Absteiger aktuell wieder Abstiegskampf. Auch deshalb, weil die im Sommer gekommenen Neuzugänge die Erwartungen allenfalls punktuell erfüllen konnten. Noch freilich ist die Hoffnung vorhanden, dass Akteure wie Nikola Dovedan oder Iuri Medeiros ihre andernorts bereits gezeigten Qualitäten auch in Nürnberg einbringen können.

Zugleich halten die Verantwortlichen um Sportvorstand Robert Palikuca aber auch schon Ausschau nach neuen Spielern, die im Winter kommen könnten. Weit oben auf der Agenda stehen dabei vor allem Verstärkungen für die Defensive. Ein Innen- und wohl auch ein Außenverteidiger sollen kommen. Und auch für das zentrale Mittelfeld denkt man beim Club über neues Personal nach.

Interesse auch aus der Türkei

Für die Zentrale gibt es womöglich auch schon einen konkreten Kandidaten. So berichtet das französische Portal football365, dass Nürnberg Ousseynou Thioune vom FC Sochaux im Blick haben soll. Der 26-Jährige, der bisher sechs Länderspiele für den Senegal bestritten hat, kam erst im Sommer von Gimnàstic de Tarragona zum französischen Zweitligisten und ist dort zur festen Größe avanciert.

Trotz eines bis 2021 laufenden Vertrages ranken sich nun aber Gerüchte um einen schnellen Abschied Thiounes aus Sochaux. So soll neben Nürnberg auch der türkische Erstligist Göztepe Izmir Interesse bekunden.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen