Connect with us

Bundesliga

Lässt der FCA Michael Gregoritsch ziehen?

Veröffentlicht

-

imago43393013h

Macht aus seinem Frust keinen Hehl: Michael Gregoritsch. © imago images / GEPA pictures

Dank des wichtigen 1:0-Sieges im Kellerduell beim SC Paderborn verbringt der FC Augsburg die Länderspielpause am rettenden Ufer. Richtig durchatmen kann man beim FCA angesichts der weiter angespannten tabellarischen Lage allerdings noch lange nicht. Und nun kommt auch noch Unruhe durch den offen vorgetragenen Wechselwunsch von Michael Gregoritsch hinzu.

„Für mich ist klar, dass ich im Winter unbedingt von Augsburg weg will, damit ich die Möglichkeit habe, regelmäßig zu spielen und mich fürs Nationalteam zu empfehlen“, zitiert die österreichische Nachrichtenagentur APA den von Trainer Martin Schmidt in den vergangenen Wochen kaum mehr berücksichtigten Angreifer.

Werder Bremen noch interessiert?

Die Reservistenrolle stößt Gregoritsch umso bitterer auf, weil Augsburg im Sommer einen Wechsel zu Werder Bremen mit einer hohen Ablöseforderung verhinderte. „Es ist ein offenes Geheimnis, dass ich hätte wechseln können, es hat ein Angebot auf dem Tisch gelegen“, so Gregoritsch, der nun die Erwartung hat, für deutlich weniger als die im Sommer dem Vernehmen nach aufgerufenen 15 Millionen Euro wechseln zu können: „Bei aller Liebe, aber ich habe jetzt ein halbes Jahr praktisch nicht gespielt. Da kann man sich nicht hinstellen und wieder eine zweistellige Millionensumme verlangen.“

Wie man in Augsburg auf die Aussagen von Gregoritsch reagiert, ist offen. Ebenso, ob Werder Bremen nach wie vor Interesse an einer Verpflichtung besitzt und einen Transfer nun mit etwas Verspätung überhaupt noch stemmen könnte.

Bundesliga

Werder denkt doch an Verstärkungen im Winter

Veröffentlicht

-

imago45630362h

Denkt nun doch an Nachbesserungen in der Winterpause: Frank Baumann. © imago images / Nordphoto

Die Hoffnung, dem 3:2-Sieg beim VfL Wolfsburg auch gegen den SC Paderborn einen Dreier folgen lassen zu können, hat sich nicht erfüllt. Stattdessen unterlag der SV Werder Bremen dem Aufsteiger spät mit 0:1 und befindet sich damit weiter in angespannter Lage. Während sich angesichts von Platz 14 der Blick auf die eigentlich angepeilten Europapokalplätze aktuell nahezu von selbst verbietet, hat das bisher enttäuschende Abschneiden offenbar auch zu einem Umdenken in personeller Hinsicht geführt.

Manager Frank Baumann, der bislang Wintertransfers ausgeschlossen hatte, deutete nun auf jeden Fall in Bild an, dass doch Neuzugänge denkbar sind: „Wenn wir etwas Sinnvolles sehen und es umsetzbar erscheint, werden wir uns bemühen.“

Finanzmittel nur in begrenztem Rahmen

Zugleich schränkte Baumann aber auch ein und verwies auf die begrenzten Finanzmittel: „Es sind in einem gewissen Rahmen Möglichkeiten da. Es wird aber keinen 10-Mio-Transfer im Winter geben. Wichtiger ist, dass er absolut Sinn ergibt und uns sofort besser macht.“

Leihgeschäfte wären unter Berücksichtigung des Budgets sicherlich eine Option. Ob dabei die im Sommer gehandelten und bei ihren Vereinen weiter unzufriedenen Nabil Bentaleb (FC Schalke 04) und Michael Gregoritsch (FC Augsburg) wieder ein Thema werden, bleibt indes abzuwarten.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen