Connect with us

Bundesliga

Rückkehr nach Gladbach für Granit Xhaka eine Option?

Veröffentlicht

-

imago44769269h

Mit ungewisser Zukunft beim FC Arsenal: Granit Xhaka. © imago images / Geisser

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Borussia Mönchengladbach mit Denis Zakaria wieder einmal einen Spieler in seinen Reihen hat, der bei internationalen Top-Klubs Begehrlichkeiten weckt. Mathieu Beda, Berater des Schweizer Nationalspielers, stellte nun aber gegenüber „Bild“ zumindest klar, dass Zakaria die Borussia im Winter nicht verlassen wird.

Wenn sich Zakaris Entwicklung auf ähnliche Weise fortsetzt und im nächsten Sommer die ganz großen Angebote ins Haus flattern, könnte sich aber eine neue Situation ergeben. Auch für Gladbach, das wohl mit einer neuen Rekordablöse im Bereich von 50 Millionen Euro rechnen könnte. Geld, das die Borussia vermutlich zumindest zu großen Teilen selbst wieder in die Mannschaft investieren würde.

Xhaka 2016 zu Arsenal gewechselt

Sollte sich Zakaria unter den mutmaßlich vielen Angeboten für den FC Arsenal entscheiden, könnte es im Gegenzug zu einer Rückkehr kommen. Zumindest berichtet der Mirror, dass Arsenal der Borussia ein Tauschgeschäft vorschlagen will. Im Gegenzug zu Zakaria würde dabei der 2016 zu den Gunners gewechselte Granit Xhaka nach Mönchengladbach zurückkehren.

Xhaka, der bei den Fans in London einen schweren Stand hat, könnte Arsenal in der Tat auf absehbare Zeit verlassen. Ob die Borussia aber eine Verpflichtung Xhakas stemmen könnte ohne das Gehaltsgefüge zu sprengen, steht auf einem anderen Blatt.

Bundesliga

Bremen mit Chancen bei Roger Assale?

Veröffentlicht

-

imago46168064h

War schon im Sommer ein Thema in Bremen: Roger Assale. © imago images / Geisser

Dank der Ergebnisse der Konkurrenz im Tabellenkeller kann der SV Werder Bremen am heutigen Sonntag mit einem Sieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim bis auf Rang 14 klettern. Doch selbst wenn der zweite Dreier im neuen Jahr gelingen sollte, gäbe es an der Weser nur wenig Anlass zum Durchpusten. Vielmehr bleibt die Lage in jedem Fall angespannt.

Und um die Chancen auf den Klassenerhalt zu erhöhen, denken die Bremer Verantwortlichen noch über weitere Winterverstärkungen neben Hoffenheim-Leihgabe Kevin Vogt nach. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der Suche nach einem Angreifer liegen. Dabei tauchen immer neue Namen auf, ohne dass sich vorhandene Spuren konkretisieren. So sollen die unter der Woche ins Gespräch gebrachten Robert Glatzel (Cardiff City), Lebo Mothiba (Racing Straßburg) und Hendrik Weydandt (Hannover 96) allesamt eher kein Thema sein.

Assale nach Montpellier?

In der Schweiz wird Werder unterdessen wie schon im Sommer wieder mit Roger Assale in Verbindung gebracht. Der Nationalspieler der Elfenbeinküste spielt mit vier Toren in 13 Spielen der Super League eine für seine Verhältnisse durchwachsene Saison. Dennoch gibt es offenbar mehrere Interessenten.

Auch der HSC Montpellier soll den 26-Jährigen auf dem Zettel haben und Assale bevorzugt offenbar auch einen Wechsel nach Frankreich. Gut möglich, dass auch diese Spur letztlich nicht heiß ist und Werder einen ganz anderen Angreifer im Blick hat.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen