Connect with us

Bundesliga

Auch Thomas Tuchel weiter ein Thema beim FC Bayern

Veröffentlicht

-

imago44424737h

Schon in der Vergangenheit ein Thema beim FC Bayern: Thomas Tuchel. © imago images / PanoramiC

Der Reflex war nicht wirklich überraschend. Kurz nachdem Tottenham Hotspur die Trennung von Mauricio Pochettino bekannt gegeben hatte, wurde der Argentinier direkt mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Keineswegs ohne Hintergrund, wurde Pochettino doch schon in der Vergangenheit als Trainerkandidat beim deutschen Rekordmeister gehandelt.

Insbesondere der zum Sportvorstand aufgestiegene Hasan Salihamidzic soll den 47-Jährigen sehr schätzen und sich laut Bild vor längerem auch schon mit Pochettino getroffen haben. Nun wäre der sicherlich auch andernorts begehrte Fußball-Lehrer auf dem Markt, doch der einzige Kandidat für den Trainerposten an der Säbener Straße ist Pochettino nicht.

Kontakte zu Tuchel

Zum einen ist noch fraglich, wie lange der zunächst bis zum Winter als Interimslösung bestätigte Hans-Dieter Flick im Amt bleibt. Zum anderen steht der FCB laut „Kicker“ auch in Kontakt zu Thomas Tuchel, der schon vor der Verpflichtung von Niko Kovac im Sommer 2018 umworben war, damals aber letztlich bei Paris St. Germain gelandet ist. Dort ist Tuchel nicht mehr unumstritten und könnte sich auch von sich aus Gedanken über eine Veränderung machen.

Pep Guardiola hingegen fällt als Alternative weg. Der ehemalige Bayern-Coach will seinen bis 2021 laufenden Vertrag bei Manchester City erfüllen und danach tendenziell eine Pause einlegen.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen