Connect with us

Bundesliga

Auch Thomas Tuchel weiter ein Thema beim FC Bayern

Veröffentlicht

-

imago44424737h

Schon in der Vergangenheit ein Thema beim FC Bayern: Thomas Tuchel. © imago images / PanoramiC

Der Reflex war nicht wirklich überraschend. Kurz nachdem Tottenham Hotspur die Trennung von Mauricio Pochettino bekannt gegeben hatte, wurde der Argentinier direkt mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Keineswegs ohne Hintergrund, wurde Pochettino doch schon in der Vergangenheit als Trainerkandidat beim deutschen Rekordmeister gehandelt.

Insbesondere der zum Sportvorstand aufgestiegene Hasan Salihamidzic soll den 47-Jährigen sehr schätzen und sich laut Bild vor längerem auch schon mit Pochettino getroffen haben. Nun wäre der sicherlich auch andernorts begehrte Fußball-Lehrer auf dem Markt, doch der einzige Kandidat für den Trainerposten an der Säbener Straße ist Pochettino nicht.

Kontakte zu Tuchel

Zum einen ist noch fraglich, wie lange der zunächst bis zum Winter als Interimslösung bestätigte Hans-Dieter Flick im Amt bleibt. Zum anderen steht der FCB laut „Kicker“ auch in Kontakt zu Thomas Tuchel, der schon vor der Verpflichtung von Niko Kovac im Sommer 2018 umworben war, damals aber letztlich bei Paris St. Germain gelandet ist. Dort ist Tuchel nicht mehr unumstritten und könnte sich auch von sich aus Gedanken über eine Veränderung machen.

Pep Guardiola hingegen fällt als Alternative weg. Der ehemalige Bayern-Coach will seinen bis 2021 laufenden Vertrag bei Manchester City erfüllen und danach tendenziell eine Pause einlegen.

Bundesliga

Schalke an argentinischem Sturmtalent Adolfo Gaich interessiert?

Veröffentlicht

-

imago40662912h

Feierte im September sein Debüt in der argentinischen A-Nationalmannschaft: Adolfo Gaich. © imago images / Newspix

Mit Michael Gregoritsch hat der FC Schalke 04 im Winter einen neuen Stürmer verpflichtet, der sich zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach (2:0) mit einem Tor und einer Vorlage gleich bestens eingeführt hat. Ob es den Königsblauen gelingt, den Österreicher über die laufenden Saison hinaus zu halten, bleibt allerdings abzuwarten.

Aktuell ist Gregoritsch nur ausgeliehen und eine Kaufoption wollte der FC Augsburg Schalke nicht einräumen. Sollte der 25-Jährigen seinen ersten Auftritt bestätigen, könnte eine fixe Verpflichtung zum teuren Vergnügen werden. Möglicherweise halten die Schalker Verantwortliche deshalb auch Ausschau nach einer Alternative.

Mehrere Klubs interessiert

So nennt das argentinische Portal ole.com Schalke als einen von mehreren Vereinen neben Benfica Lissabon und Newcastle United, die ein Auge auf Adolfo Gaich von CA San Lorenzo geworfen haben sollen. Der 20-Jährige, der im September in der A-Nationalmannschaft debütierte, gilt als eines der größten Sturmtalente Argentiniens. In bislang 20 Erstliga-Spielen erzielte der 1,90 Meter große Angreifer sechs Treffer und gilt als heißer Kandidat für einen zeitnahen Wechsel nach Europa.

Bis zum aktuellen Transferschluss Ende Januar dürfte sich indes zumindest in Bezug auf Schalke nichts tun. Die Königsblauen haben Gaich, wenn überhaupt, wohl für die Sommertransferperiode auf dem Zettel. Überzeugt Gregoritsch weiter und lässt sich eine feste Verpflichtung realisieren, wäre allerdings fraglich, ob noch ein weiterer Stürmer hinzugeholt wird.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen