Connect with us

Bundesliga

Kommt Emre Can im Winter zum BVB?

Veröffentlicht

-

imago45003845h

Bei Juventus Turin oft nicht gefragt: Emre Can. © imago images / Sven Simon

Am heutigen Freitag eröffnet Borussia Dortmund mit dem Heimspiel gegen den SC Paderborn den zwölften Spieltag der Bundesliga. Zwei Wochen nach der 0:4-Klatsche beim FC Bayern München ist dann vor heimischem Publikum Wiedergutmachung angesagt. Doch auch wenn diese gelingen sollte, ändert sich vermutlich nichts daran, dass die Dortmunder Verantwortlichen im Winter noch einmal nachbessern wollen.

Dem Vernehmen nach plant der BVB gleich mehrere Wintertransfers. Zum einen soll ein Stürmer als Backup bzw. Konkurrent für Paco Alcacer kommen, zum anderen steht wohl auch ein Innenverteidiger auf der Wunschliste. Und für das zentrale Mittelfeld hält man offenbar Ausschau nach einem Akteur, der mit Körperlichkeit Ausrufezeichen setzen und voran gehen kann. Axel Witsel und Thomas Delaney, 2018 auch zu diesem Zweck geholt, konnten in dieser Hinsict die Erwartungen zuletzt nur bedingt erfüllen.

Can auch als Option für die Innenverteidigung

Ein Kandidat, der ins Raster passen würde, ist Emre Can. Der Nationalspieler wird schon seit einiger Zeit mit dem BVB in Verbindung gebracht, der sich laut Bild nun intensiv mit einer Verpflichtung des 25-Jährigen beschäftigen soll.

Weil Can bei Juventus Turin meist nur eine Nebenrolle spielt, scheint die Freigabe im Winter möglich. Im Raum steht dabei eine Ablöse von 20 Millionen Euro. Mit Can würde der BVB sogar zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn Can kann wie zuletzt bei der DFB-Elf auch in der Innenverteidigung spielen, womit ein Neuzugang für diese Position verzichtbar wäre.

Bundesliga

Lukas Klostermann vor Verlängerung in Leipzig? – BVB wohl weiter interessiert

Veröffentlicht

-

imago46812109h

© imago images / Picture Point LE

Erfolg hat seinen Preis. Das hat RB Leipzig schon in der Vergangenheit zu spüren bekommen, als Naby Keita nicht zu halten war und zum FC Liverpool gewechselt ist. Nun haben sich wieder mehrere Akteure der Roten Bullen ins Blickfeld von Top-Vereinen gespielt.

Natürlich Timo Werner, der ebenfalls von Liverpool umgarnt wird, darüberhinaus aber noch einige weitere Optionen haben dürfte. Neben dem Torjäger wecken aber weitere Protagonisten der Leipziger Erfolge andernorts Begehrlichkeiten. Etwa Lukas Klostermann, der nach mittlerweile acht Länderspielen im Nationalteam etabliert ist. Der sowohl als Außen- als auch als Innenverteidiger einsetzbare Defensivmann besitzt mit seinen 23 Jahren zudem noch reichlich Entwicklungspotential.

Vertrag endet 2021

Das weiß man auch bei Borussia Dortmund, das dem Vernehmen nach großes Interesse besitzen soll, den einst beim VfL Bochum ausgebildeten Klostermann in die Nähe seiner Heimat zurückzuholen.

Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“ betonte Klostermann nun aber angesprochen auf eine mögliche Verlängerung seines 2021 auslaufenden Vertrages, sich einen Verbleib in Leipzig gut vorstellen zu können: „Natürlich hat RB Chancen. Ich spiele meine sechste Saison in Leipzig, wurde hier zum Bundesligaspieler und Nationalspieler.“

Mit einer Entscheidung ist im Laufe des Frühjahres zu rechnen. Denn Klostermann 2021 ablösefrei zu verlieren, dürfte für Leipzig eher keine Option sein. In den kommenden Wochen und Monaten könnten indes durchaus noch weitere Interessenten auf den Plan treten.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen