Connect with us

Bundesliga

Union Berlin plant wohl ohne Wintertransfers

Veröffentlicht

-

imago45137925h

Noch ohne Bundesliga-Einsatz in dieser Saison: Steven Skrzybski. © imago images / RHR-Foto

16 Punkte aus den ersten zwölf Bundesliga-Spielen der Vereinsgeschichte haben dem 1. FC Union Berlin vor der Saison wohl nur die wenigsten Experten zugetraut. Die Eisernen haben sich in den vergangenen Wochen aber eine exzellente Ausgangsposition erarbeitet. Fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz sind zwar noch kein Ruhekissen, doch die Leistungen Unions in den letzten Spielen machen dem Anhang sehr große Hoffnungen auf den Klassenerhalt.

Weil es in der Mannschaft von Trainer Urs Fischer stimmt, sind nach jetzigem Stand auch keine Wintertransfers geplant. „Der Kader, den wir zusammengestellt haben, ist bis Sommer durchgeplant“, wird der von Bild auf eine mögliche Rückkehr von Steven Skrzybski angesprochene Manager Oliver Ruhnert zitiert.

Skrzybski noch bis 2021 unter Vertrag

Grundsätzlich wil Ruhnert zwar nicht ausschließen, dass Skrzybski zurückkehrt, verweist aber auch auf dessen bis 2021 laufenden Vertrag auf Schalke. Dort freilich spielt der 27-Jährige derzeit keine Rolle. Obwohl es im Schalker Angriff hakt und Skrzybski in der ersten Pokalrunde getroffen hat, wartet der gebürtige Berliner noch auf seinen ersten Bundesliga-Einsatz in dieser Saison.

Und weil Schalke im Winter noch einen zusätzlichen Stürmer verpflichten will, werden die Einsatzchancen für Skrzybski kaum größer. Vor dem Duell am Samstag mit Ex-Klub Union will sich Skrzybski indes nur auf Schalke konzentrieren. Gespräche über seine persönliche Zukunft im Winter sind aber nicht ausgeschlossen.

Bundesliga

Werder denkt doch an Verstärkungen im Winter

Veröffentlicht

-

imago45630362h

Denkt nun doch an Nachbesserungen in der Winterpause: Frank Baumann. © imago images / Nordphoto

Die Hoffnung, dem 3:2-Sieg beim VfL Wolfsburg auch gegen den SC Paderborn einen Dreier folgen lassen zu können, hat sich nicht erfüllt. Stattdessen unterlag der SV Werder Bremen dem Aufsteiger spät mit 0:1 und befindet sich damit weiter in angespannter Lage. Während sich angesichts von Platz 14 der Blick auf die eigentlich angepeilten Europapokalplätze aktuell nahezu von selbst verbietet, hat das bisher enttäuschende Abschneiden offenbar auch zu einem Umdenken in personeller Hinsicht geführt.

Manager Frank Baumann, der bislang Wintertransfers ausgeschlossen hatte, deutete nun auf jeden Fall in Bild an, dass doch Neuzugänge denkbar sind: „Wenn wir etwas Sinnvolles sehen und es umsetzbar erscheint, werden wir uns bemühen.“

Finanzmittel nur in begrenztem Rahmen

Zugleich schränkte Baumann aber auch ein und verwies auf die begrenzten Finanzmittel: „Es sind in einem gewissen Rahmen Möglichkeiten da. Es wird aber keinen 10-Mio-Transfer im Winter geben. Wichtiger ist, dass er absolut Sinn ergibt und uns sofort besser macht.“

Leihgeschäfte wären unter Berücksichtigung des Budgets sicherlich eine Option. Ob dabei die im Sommer gehandelten und bei ihren Vereinen weiter unzufriedenen Nabil Bentaleb (FC Schalke 04) und Michael Gregoritsch (FC Augsburg) wieder ein Thema werden, bleibt indes abzuwarten.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen