Connect with us

Bundesliga

Kann Schalke Amine Harit halten? – Andere Klubs bereits interessiert

Veröffentlicht

-

imago45147866h

Zählt zu den herausragenden Akteuren der laufenden Bundesliga-Saison: Amine Harit. © imago images / Noah Wedel

Erfolg hat bekanntlich seinen Preis. Diese Erfahrung droht auf absehbare Zeit womöglich auch wieder dem FC Schalke 04, der um mehrere Leistungsträger bangen muss. Während Alexander Nübel seinen auslaufenden Vertrag nach wie vor nicht verlängert hat und unverändert mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht wird, hat sich mit Amine HArit auch ein weiterer Schalker in den Blickpunkt gespielt.

Der 22-Jährige spielt mit sechs Toren und zwei Vorlagen eine bärenstarke Saison. Diese Entwicklung konnte man nach einem verkorksten Vorjahr nicht erwarten. Nun aber haben sich nach Informationen der Bild bereits mehrere Top-Klubs nach dem marokkanischen Nationalspieler erkundingt. Und auch Harit selbst deutete kürzlich im französischen Fernsehen an, Schalke nicht als Endstation zu sehen: „Ich versuche, mit Schalke weiter Fortschritte zu machen. Vielleicht wird dabei ein großer europäischer Klub auf mich aufmerksam.“

Vertrag endet 2021

Dass Harits Vertrag 2021 endet, stellt Schalke auf absehbare Zeit vor eine schwierige Entscheidung. Sollte Harit bis dahin nicht verlängert haben, wäre ein Verkauf im Sommer 2020 die letzte Chance auf eine hohe Ablöse. Denn zum Nulltarif soll der Techniker keinesfalls abgegeben werden. Am liebsten freilich wäre es den Königsblauen, würde sich Harit langfristig für Schalke entscheiden. Ein Szenario, das aktuell auch nicht ausgeschlossen ist. Gut möglich, dass S04 zeitnah intensive Gespräche mit dem Spielmacher führen wird.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen