Connect with us

Bundesliga

Kann Schalke Amine Harit halten? – Andere Klubs bereits interessiert

Veröffentlicht

-

imago45147866h

Zählt zu den herausragenden Akteuren der laufenden Bundesliga-Saison: Amine Harit. © imago images / Noah Wedel

Erfolg hat bekanntlich seinen Preis. Diese Erfahrung droht auf absehbare Zeit womöglich auch wieder dem FC Schalke 04, der um mehrere Leistungsträger bangen muss. Während Alexander Nübel seinen auslaufenden Vertrag nach wie vor nicht verlängert hat und unverändert mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht wird, hat sich mit Amine HArit auch ein weiterer Schalker in den Blickpunkt gespielt.

Der 22-Jährige spielt mit sechs Toren und zwei Vorlagen eine bärenstarke Saison. Diese Entwicklung konnte man nach einem verkorksten Vorjahr nicht erwarten. Nun aber haben sich nach Informationen der Bild bereits mehrere Top-Klubs nach dem marokkanischen Nationalspieler erkundingt. Und auch Harit selbst deutete kürzlich im französischen Fernsehen an, Schalke nicht als Endstation zu sehen: „Ich versuche, mit Schalke weiter Fortschritte zu machen. Vielleicht wird dabei ein großer europäischer Klub auf mich aufmerksam.“

Vertrag endet 2021

Dass Harits Vertrag 2021 endet, stellt Schalke auf absehbare Zeit vor eine schwierige Entscheidung. Sollte Harit bis dahin nicht verlängert haben, wäre ein Verkauf im Sommer 2020 die letzte Chance auf eine hohe Ablöse. Denn zum Nulltarif soll der Techniker keinesfalls abgegeben werden. Am liebsten freilich wäre es den Königsblauen, würde sich Harit langfristig für Schalke entscheiden. Ein Szenario, das aktuell auch nicht ausgeschlossen ist. Gut möglich, dass S04 zeitnah intensive Gespräche mit dem Spielmacher führen wird.

Bundesliga

Werder denkt doch an Verstärkungen im Winter

Veröffentlicht

-

imago45630362h

Denkt nun doch an Nachbesserungen in der Winterpause: Frank Baumann. © imago images / Nordphoto

Die Hoffnung, dem 3:2-Sieg beim VfL Wolfsburg auch gegen den SC Paderborn einen Dreier folgen lassen zu können, hat sich nicht erfüllt. Stattdessen unterlag der SV Werder Bremen dem Aufsteiger spät mit 0:1 und befindet sich damit weiter in angespannter Lage. Während sich angesichts von Platz 14 der Blick auf die eigentlich angepeilten Europapokalplätze aktuell nahezu von selbst verbietet, hat das bisher enttäuschende Abschneiden offenbar auch zu einem Umdenken in personeller Hinsicht geführt.

Manager Frank Baumann, der bislang Wintertransfers ausgeschlossen hatte, deutete nun auf jeden Fall in Bild an, dass doch Neuzugänge denkbar sind: „Wenn wir etwas Sinnvolles sehen und es umsetzbar erscheint, werden wir uns bemühen.“

Finanzmittel nur in begrenztem Rahmen

Zugleich schränkte Baumann aber auch ein und verwies auf die begrenzten Finanzmittel: „Es sind in einem gewissen Rahmen Möglichkeiten da. Es wird aber keinen 10-Mio-Transfer im Winter geben. Wichtiger ist, dass er absolut Sinn ergibt und uns sofort besser macht.“

Leihgeschäfte wären unter Berücksichtigung des Budgets sicherlich eine Option. Ob dabei die im Sommer gehandelten und bei ihren Vereinen weiter unzufriedenen Nabil Bentaleb (FC Schalke 04) und Michael Gregoritsch (FC Augsburg) wieder ein Thema werden, bleibt indes abzuwarten.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen