Connect with us

Bundesliga

Wird Olivier Giroud wieder ein Thema beim BVB?

Veröffentlicht

-

imago44690770h

In der französischen Nationalmannschaft spielt Olivier Giroud immer noch eine wichtige Rolle. © imago images / Le Pictorium

Borussia Dortmund hat seine gute Ausgangsposition in der Champions League verspielt. Durch die eigene 1:3-Niederlage beim FC Barcelona und den 3:1-Sieg von Inter Mailand bei Slavia Prag ist der BVB am letzten Spieltag auf Schützenhilfe angewiesen.

Die Frage, ob die Borussia in Barcelona mit einem echten Angreifer mehr Erfolg gehabt hätte als mit Julian Brandt als falscher Neun, ist natürlich hypothetisch. Allerdings besteht kein Zweifel daran, dass ein zweiter Mittelstürmer neben dem häufig verletzten Paco Alcacer dem Kader gut zu Gesicht stünde. Und so werden die Dortmunder Verantwortlichen in der Winterpause voraussichtlich auch auf Stürmersuche gehen.

Ein Talent oder ein Routinier?

Gehandelt werden dabei einige Kandidaten. Auf der einen Seite das deutsche Top-Talent Karim Adeyemi, das derzeit an den FC Liefering verliehen ist. Red Bull Salzburg will den 17-Jährigen, der auch von Barca umworben wird, aber nicht abgeben.

Zudem machen die Namen von zwei erfahrenen Stürmern die Runde. Zum einen gilt es der schon häufiger als Kandidat gehandelte Mario Mandzukic wieder als Option. Zum anderen nennt der „Kicker“ aber nun auch Olivier Giroud als Kandidaten. Der französische Nationalstürmer spielt beim FC Chelsea nicht mehr die ganz große Rolle und war ebenfalls schon in der Vergangenheit ein Thema in Dortmund. Mit seinen 33 Jahren wäre Giroud, ebenso wie der gleichaltrige Mandzukic, allerdings sicher nur eine Lösung für einen überschaubaren Zeitraum.

Bundesliga

Werder denkt doch an Verstärkungen im Winter

Veröffentlicht

-

imago45630362h

Denkt nun doch an Nachbesserungen in der Winterpause: Frank Baumann. © imago images / Nordphoto

Die Hoffnung, dem 3:2-Sieg beim VfL Wolfsburg auch gegen den SC Paderborn einen Dreier folgen lassen zu können, hat sich nicht erfüllt. Stattdessen unterlag der SV Werder Bremen dem Aufsteiger spät mit 0:1 und befindet sich damit weiter in angespannter Lage. Während sich angesichts von Platz 14 der Blick auf die eigentlich angepeilten Europapokalplätze aktuell nahezu von selbst verbietet, hat das bisher enttäuschende Abschneiden offenbar auch zu einem Umdenken in personeller Hinsicht geführt.

Manager Frank Baumann, der bislang Wintertransfers ausgeschlossen hatte, deutete nun auf jeden Fall in Bild an, dass doch Neuzugänge denkbar sind: „Wenn wir etwas Sinnvolles sehen und es umsetzbar erscheint, werden wir uns bemühen.“

Finanzmittel nur in begrenztem Rahmen

Zugleich schränkte Baumann aber auch ein und verwies auf die begrenzten Finanzmittel: „Es sind in einem gewissen Rahmen Möglichkeiten da. Es wird aber keinen 10-Mio-Transfer im Winter geben. Wichtiger ist, dass er absolut Sinn ergibt und uns sofort besser macht.“

Leihgeschäfte wären unter Berücksichtigung des Budgets sicherlich eine Option. Ob dabei die im Sommer gehandelten und bei ihren Vereinen weiter unzufriedenen Nabil Bentaleb (FC Schalke 04) und Michael Gregoritsch (FC Augsburg) wieder ein Thema werden, bleibt indes abzuwarten.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen