Connect with us

Bundesliga

Youssouf Fofana der nächste Franzose für Leipzig?

Veröffentlicht

-

imago43623676h

Hat sich zuletzt in Straßburg einen Stammplatz erkämpft: Yussuf Fofana. © imago images / PanoramiC

Mit Dayot Upamecano, Nordi Mukiele, Ibrahima Konaté und Christopher Nkunku stehen gleich vier französische Profis im Kader von RB Leipzig. Alle vier haben sich als Glücksgriffe erwiesen, die ihren Marktwert bei den Roten Bullen weiter steigern konnten. Und obwohl der Plan mit Akteuren aus Frankreich, siehe Jean-Kevin Augustin, nicht immer aufgeht, haben die Leipziger Scouts die Ligue 1 weiterhin fest im Blick.

Laut dem Portal besoccer.com hat sich sogar schon ein weiteres Talent aus Frankreich in den Leipziger Fokus gespielt. Demnach soll Interesse am 20 Jahre alten Yussuf Fofana von Racing Straßburg bestehen. Der siebenfache U20-Nationalspieler feierte vergangene Saison sein Debüt und hat sich nach einer schwierigeren Phase in den letzten Wochen wieder zum Stammspieler aufgeschwungen.

Vertrag in Straßburg bis 2023

Fofana, der sich im zentralen Mittelfeld am wohlsten fühlt, aber auch auf beiden Seiten agieren kann, besitzt in Straßburg allerdings noch einen erst vor kurzem bis 2023 laufenden Vertrag. Eine Verpflichtung des Youngsters wäre folglich mit einigem finanziellen Aufwand verbunden. Dass Leipzig davor nicht zurückschreckt, wenn man vom Potential eines Spielers überzeugt ist, hat die Vergangenheit allerdings schon hinreichend gezeigt.

Kurzfristig ist indes nicht mit intensivierten Bemühungen aus Leipzig zu rechnen. Für die Saison 2020/21 könnte Fofana aber zum Thema werden.

Bundesliga

Werder denkt doch an Verstärkungen im Winter

Veröffentlicht

-

imago45630362h

Denkt nun doch an Nachbesserungen in der Winterpause: Frank Baumann. © imago images / Nordphoto

Die Hoffnung, dem 3:2-Sieg beim VfL Wolfsburg auch gegen den SC Paderborn einen Dreier folgen lassen zu können, hat sich nicht erfüllt. Stattdessen unterlag der SV Werder Bremen dem Aufsteiger spät mit 0:1 und befindet sich damit weiter in angespannter Lage. Während sich angesichts von Platz 14 der Blick auf die eigentlich angepeilten Europapokalplätze aktuell nahezu von selbst verbietet, hat das bisher enttäuschende Abschneiden offenbar auch zu einem Umdenken in personeller Hinsicht geführt.

Manager Frank Baumann, der bislang Wintertransfers ausgeschlossen hatte, deutete nun auf jeden Fall in Bild an, dass doch Neuzugänge denkbar sind: „Wenn wir etwas Sinnvolles sehen und es umsetzbar erscheint, werden wir uns bemühen.“

Finanzmittel nur in begrenztem Rahmen

Zugleich schränkte Baumann aber auch ein und verwies auf die begrenzten Finanzmittel: „Es sind in einem gewissen Rahmen Möglichkeiten da. Es wird aber keinen 10-Mio-Transfer im Winter geben. Wichtiger ist, dass er absolut Sinn ergibt und uns sofort besser macht.“

Leihgeschäfte wären unter Berücksichtigung des Budgets sicherlich eine Option. Ob dabei die im Sommer gehandelten und bei ihren Vereinen weiter unzufriedenen Nabil Bentaleb (FC Schalke 04) und Michael Gregoritsch (FC Augsburg) wieder ein Thema werden, bleibt indes abzuwarten.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen