Connect with us

Bundesliga

Lukas Podolski als Spieler kein Thema mehr beim FC?

Veröffentlicht

-

imago45302084h

Die Fans wünschen sich Lukas Podolski zurück beim FC. © imago images / Laci Perenyi

Dank des Joker-Tores von Jhon Cordoba hat der 1. FC Köln am gestrigen Samstag eine sechste Pflichtspielniederlage in Folge verhindert. Das 1:1 gegen den FC Augsburg, einen mutmaßlichen Konkurrenten im Abstiegskampf, brachte die Geißböcke freilich auch nicht entscheidend voran.

Insbesondere im Spiel nach vorne fiel der Mannschaft von Trainer Markus Gisdol zu wenig ein. Die beiden Angreifer Simon Terodde und Anthony Modeste blieben weitgehend wirkungslos. Auch, weil die Zuspiele in die Spitze ebenso fehlten wie die Verbindung zwischen Mittelfeld und Angriff. Besser wurde es erst mit Cordoba, der sich auch schon tief in der eigenen Hälfte die Bälle holte.

Vertrag in Japan läuft aus

Mit Anlauf zu kommen war immer auch eine Stärke von Lukas Podolski, dessen Rückkehr der FC-Anhang via Plakat forderte. Da Podolskis Vertrag bei Vissel Kobe in Japan am Jahresende ausläuft, würde sich im Winter die Gelegenheit dazu bieten, zumal der Weltmeister selbst immer betont hat, liebend gerne noch einmal den Geißbock auf der Brust tragen zu wollen.

Allerdings ist nach Informationen der Bild von den Kölner Verantwortlichen ein Comeback Podolskis als Spieler nicht angedacht. Lediglich in einer anderen Funktion nach dem Karriereende soll der 34-Jährige eingebunden werden. Noch ist aber offen, ob Podolski seine Fußballschuhe schon nach seinem Japan-Engagement an den Nagel hängen wird.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen