Connect with us

2. Bundesliga

Wirft Cristian Fiel bei Dynamo hin?

Veröffentlicht

-

imago45307456h

Nach der Heimpleite gegen Kiel mächtig frustriert: Cristian Fiel. © imago images / Hentschel

Dynamo Dresden ist am 15. Spieltag zurück am Tabellenende der 2. Bundesliga. Anstatt mit einem Heimsieg zu einigen Teams im Mittelfeld aufzuschließen, hat sich die Lage mit der gestrigen 1:2-Heimpleite gegen Holstein Kiel wieder deutlich zugespitzt. Die SGD liegt zwar nur drei Punkte hinter dem rettenden Ufer, doch die gegen Kiel gezeigte Leistung gibt reichlich Anlass zur Sorge.

Trainer Cristian Fiel wirkte nach der Partie auf der Pressekonferenz enorm angeschlagen und ließ kein gutes Haar am Auftritt seiner Schützlinge: „Man kann Spiele verlieren, darum geht es nicht. Aber in der Situation, in der Art und Weise, dafür gibt es keine Erklärung. Das ist unentschuldbar. Es war unfassbar schlecht. Es war ein Heimspiel, da geht es um Leidenschaft, um Liebe zu deinem Beruf, da kannst du nicht so eine Leistung abrufen. Das geht nicht.“

Fiel verzichtet auf einen Blick in die Zukunft

Nicht nur Tag24 hält es nach dem Offenbarungseid für nicht ausgeschlossen, dass Fiel persönliche Konsequenzen zieht und die Brocken hinwirft. Der 39-Jährige, der vor allem von Geschäftsführer Ralf Minge bisher stets gestärkt wurde, wollte zunächst für sich das Gesehene analysieren und zuvor nicht über weitere Schritte nachdenken.

Dass Fiel darauf verzichtete, einen kämpferischen Blick nach vorne zu richten, lässt indes auch tief blicken. Ein unruhiger Tag in Dresden ist auf jeden Fall garantiert – möglicherweise inklusive personeller Veränderungen.

2. Bundesliga

Bleibt Pascal Stenzel über diese Saison hinaus in Stuttgart?

Veröffentlicht

-

imago47069213h

Seine Zukunft nach dieser Saison ist offen: Pascal Stenzel. © imago images / Sven Simon

Wie alle Vereine der Bundesliga und der 2. Bundesliga weiß auch der VfB Stuttgart im Moment nicht, ob und wann die Saison zu Ende gespielt werden kann. Damit verbunden ist die Ungewissheit um eigentlich eingeplante Einnahmen. Ein Abbruch der Saison würde den VfB laut einer Berechnung des „Kicker“ bis zu 19 Millionen Euro kosten.

Klar wäre, dass in diesem Fall unabhängig von Aufstieg oder Nicht-Aufstieg auf dem sommerlichen Transfermarkt keine großen Sprünge drin wären. Und auch in Bezug auf den vorhandenen Kader sind deshalb einige Fragezeichen vorhanden. So etwa ist Pascal Stenzel vom SC Freiburg nur ausgeliehen.

Aktuell ruhen die Planungen

Eigentlich würde Stuttgart den Außenverteidiger gerne halten, doch die Zahlung einer millionenschweren Ablöse wäre mit den drohenden Einbußen sicher nicht ohne Weiteres möglich. Aktuell freilich ruhen ohnehin die Planungen. Wie die gesamte Liga muss auch der VfB die weitere Entwicklung in der Corona-Krise abwarten. Noch ist die Hoffnung vorhanden, dass die Saison beendet werden kann, wofür mutmaßlich aber spätestens Ende Mai der Ball wieder rollen müsste.

Bis dahin dürften die Verantwortlichen um Sportdirektor Sven Mislintat zwar vorbereitende Gespräche führen, aber Abschlüsse sind kurzfristig kaum zu erwarten. Weil es auch der Konkurrenz so geht, bedeutet dies aber zumindest keinen signifikanten Wettbewerbsnachteil.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen