Connect with us

2. Bundesliga

Wirft Cristian Fiel bei Dynamo hin?

Veröffentlicht

-

imago45307456h

Nach der Heimpleite gegen Kiel mächtig frustriert: Cristian Fiel. © imago images / Hentschel

Dynamo Dresden ist am 15. Spieltag zurück am Tabellenende der 2. Bundesliga. Anstatt mit einem Heimsieg zu einigen Teams im Mittelfeld aufzuschließen, hat sich die Lage mit der gestrigen 1:2-Heimpleite gegen Holstein Kiel wieder deutlich zugespitzt. Die SGD liegt zwar nur drei Punkte hinter dem rettenden Ufer, doch die gegen Kiel gezeigte Leistung gibt reichlich Anlass zur Sorge.

Trainer Cristian Fiel wirkte nach der Partie auf der Pressekonferenz enorm angeschlagen und ließ kein gutes Haar am Auftritt seiner Schützlinge: „Man kann Spiele verlieren, darum geht es nicht. Aber in der Situation, in der Art und Weise, dafür gibt es keine Erklärung. Das ist unentschuldbar. Es war unfassbar schlecht. Es war ein Heimspiel, da geht es um Leidenschaft, um Liebe zu deinem Beruf, da kannst du nicht so eine Leistung abrufen. Das geht nicht.“

Fiel verzichtet auf einen Blick in die Zukunft

Nicht nur Tag24 hält es nach dem Offenbarungseid für nicht ausgeschlossen, dass Fiel persönliche Konsequenzen zieht und die Brocken hinwirft. Der 39-Jährige, der vor allem von Geschäftsführer Ralf Minge bisher stets gestärkt wurde, wollte zunächst für sich das Gesehene analysieren und zuvor nicht über weitere Schritte nachdenken.

Dass Fiel darauf verzichtete, einen kämpferischen Blick nach vorne zu richten, lässt indes auch tief blicken. Ein unruhiger Tag in Dresden ist auf jeden Fall garantiert – möglicherweise inklusive personeller Veränderungen.

2. Bundesliga

Nürnberg an Ousseynou Thioune interessiert?

Veröffentlicht

-

imago41669592h

Hat offenbar das Interesse des 1. FC Nürnberg geweckt: Ousseynou Thioune. © imago images / PanoramiC

Der 1. FC Nürnberg hat sich den Saisonverlauf sicherlich ganz anders vorgestellt. Anstatt um den Aufstieg in die Bundesliga mitzuspielen, droht dem Absteiger aktuell wieder Abstiegskampf. Auch deshalb, weil die im Sommer gekommenen Neuzugänge die Erwartungen allenfalls punktuell erfüllen konnten. Noch freilich ist die Hoffnung vorhanden, dass Akteure wie Nikola Dovedan oder Iuri Medeiros ihre andernorts bereits gezeigten Qualitäten auch in Nürnberg einbringen können.

Zugleich halten die Verantwortlichen um Sportvorstand Robert Palikuca aber auch schon Ausschau nach neuen Spielern, die im Winter kommen könnten. Weit oben auf der Agenda stehen dabei vor allem Verstärkungen für die Defensive. Ein Innen- und wohl auch ein Außenverteidiger sollen kommen. Und auch für das zentrale Mittelfeld denkt man beim Club über neues Personal nach.

Interesse auch aus der Türkei

Für die Zentrale gibt es womöglich auch schon einen konkreten Kandidaten. So berichtet das französische Portal football365, dass Nürnberg Ousseynou Thioune vom FC Sochaux im Blick haben soll. Der 26-Jährige, der bisher sechs Länderspiele für den Senegal bestritten hat, kam erst im Sommer von Gimnàstic de Tarragona zum französischen Zweitligisten und ist dort zur festen Größe avanciert.

Trotz eines bis 2021 laufenden Vertrages ranken sich nun aber Gerüchte um einen schnellen Abschied Thiounes aus Sochaux. So soll neben Nürnberg auch der türkische Erstligist Göztepe Izmir Interesse bekunden.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen