Connect with us

Bundesliga

Plant Paco Alcacer den Absprung aus Dortmund?

Veröffentlicht

-

imago45270736h

Fehlte dem BVB zuletzt angeschlagen: Paco Alcacer. © imago images / Team 2

Borussia Dortmund sieht sich aktuell bekanntlich intensiv nach einem neuen Stürmer um, der schon in der Winterpause kommen soll. Während in Dortmund diesbezüglich diverse Namen die Runde machen, sorgt just der derzeitige Top-Angreifer für Aufsehen. Denn Paco Alcacer deutete in einem Interview mit der „Marca“ nun den Wunsch an, nach Spanien zurückzukehren.

„Ich weiß nicht, wo ich spielen werde, da man nie wissen kann, was passieren wird. Aber ich würde in der Zukunft sehr gerne in La Liga zurückkehren“, möchte der 26-Jährige offenbar auf absehbare Zeit wieder in der Heimat gegen den Ball treten. Hintergrund soll auch sein, dass seine Familie in Dortmund Heimweh plagt.

Paco Alcacer noch mit Vertrag bis 2023

Ein Wechsel freilich wäre nur mit Zustimmung des BVB möglich, läuft der Vertrag des Angreifers doch noch bis 2023. Nicht ausgeschlossen allerdings ist, dass die Borussia nach dieser Saison durchaus gesprächsbereit wäre, sollte ein lukratives Angebot ins Haus flattern und sich die Chance auf adäquaten Ersatz bieten. Ein Verkauf des Spaniers scheint grundsätzlich auch denkbar, weil Paco Alcacer als verletzungsanfällig gilt und schon viele wichtige Spiele verpasst hat.

In der Winterpause wird der BVB den fünffachen Torschützen der laufenden Saison allerdings kaum abgeben. Unabhängig davon, ob sich die angedachte Verpflichtung eines Stürmers realisieren lässt oder nicht.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen