Connect with us

Bundesliga

Wird Erling Haaland für den BVB zum Schnäppchen?

Veröffentlicht

-

imago45255795h

Erling Haaland besitzt offenbar eine niedrigere Ausstiegsklausel als bisher bekannt. © imago images / GEPA pictures

Noch stehen für Borussia Dortmund zweieinhalb wichtige Wochen an, ehe es in die kurze Winterpause geht. In dieser dürfte es rund um den BVB indes auch nicht uninteressant werden. Schließlich ist es ein offenes Geheimnis, dass man in Dortmund an Neuzugänge denkt und vor allem einen zusätzlichen Stürmer verpflichten will.

Der Wunschkandidat scheint diesbezüglich inzwischen mit Erling Haaland von Red Bull Salzburg auch ausgemacht. Und offenbar müsste der BVB für das norwegische Top-Talent weitaus weniger investieren als bislang erwartet. So berichtet Bild nun von einer Ausstiegsklausel, die dem 19-Jährigen bereits im Januar einen Wechsel für lediglich 20 Millionen Euro ermöglichen würde.

Haaland will erst perspektivisch nach England

Mit dieser Ablöse wäre Haaland, der in 20 Pflichtspielen dieser Saison für den österreichischen Meister 27 Mal getroffen hat, fraglos in die Kategorie Schnäppchen einzuordnen. Erst recht, weil damit nicht der Höchstbietende, sondern das aus sportlicher Sicht beste Angebot den Zuschlag erhalten würde.

Dabei sieht man sich in Dortmund gut im Rennen, zumal Haaland vor einem Wechsel in die auf lange Sicht angepeilte Premier League gerne einen Zwischenschritt einlegen würde. Der BVB könnte da die passende Anlaufstelle sein und auf diese Weise mehrere zahlungskräftige Konkurrenten ausstechen.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen