Connect with us

Bundesliga

Ex-Mainzer Todor Nedelev ein Thema in Köln?

Veröffentlicht

-

imago36952230h

Hat einst in Mainz den Durchbruch nicht geschafft: Todor Nedelev. © imago images / Buzzi

Der 1. FC Köln steht im Aufsteigerduell am heutigen Sonntag beim 1. FC Union Berlin schon mächtig unter Druck. Weil Rivalen im Abstiegskampf wie der FC Augsburg, der 1. FSV Mainz 05 oder eben Union Berlin allesamt schon mindestens sieben Punkte entfernt sind, zählt für die Geißböcke eigentlich nur ein Sieg. In jedem Fall muss der FC in den verbleibenden vier Spielen bis Weihnachten noch ordentlich punkten, um eine halbwegs ordentliche Ausgangsposition für die Rückrunde zu haben.

Für diese sehen sich die Verantwortlichen nach Verstärkungen um, wobei trotz aller Beteuerungen wohl auf dme winterlichen Transfermarkt nicht die ganz großen Sprünge drin sind. Nichtsdestotrotz machen aber bereits einige Spekulationen die Runde. Nachdem sich Gerüchte um ein Interesse am englischen Angreifer Chuba Akpom (PAOK Saloniki) bisher nicht erhärtet haben, wird nun Todor Nedelev gehandelt.

Auch Werder Bremen interessiert

Das Portal torinogranata.it nennt aus der Bundesliga sowohl den 1. FC Köln als auch Werder Bremen als potentielle Interessenten für den 26 Jahre alten Bulgaren. Nedelev, der von 2014 bis 2017 in Mainz unter Vertrag stand, aber den Durchbruch nicht schaffte, soll rund vier Millionen Euro kosten.

Bei Botev Plovdiv in der bulgarischen Heimat zählt der flexibel einsetzbare und technisch starke Offensivmann aber zu den Leistungsträgern. Überwiegend rechts offensiv eingesetzt bekleidet Nedelev auf jeden Fall eine Position, auf der der 1. FC Köln nicht optimal aufgestellt scheint.

Bundesliga

Schalke an argentinischem Sturmtalent Adolfo Gaich interessiert?

Veröffentlicht

-

imago40662912h

Feierte im September sein Debüt in der argentinischen A-Nationalmannschaft: Adolfo Gaich. © imago images / Newspix

Mit Michael Gregoritsch hat der FC Schalke 04 im Winter einen neuen Stürmer verpflichtet, der sich zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach (2:0) mit einem Tor und einer Vorlage gleich bestens eingeführt hat. Ob es den Königsblauen gelingt, den Österreicher über die laufenden Saison hinaus zu halten, bleibt allerdings abzuwarten.

Aktuell ist Gregoritsch nur ausgeliehen und eine Kaufoption wollte der FC Augsburg Schalke nicht einräumen. Sollte der 25-Jährigen seinen ersten Auftritt bestätigen, könnte eine fixe Verpflichtung zum teuren Vergnügen werden. Möglicherweise halten die Schalker Verantwortliche deshalb auch Ausschau nach einer Alternative.

Mehrere Klubs interessiert

So nennt das argentinische Portal ole.com Schalke als einen von mehreren Vereinen neben Benfica Lissabon und Newcastle United, die ein Auge auf Adolfo Gaich von CA San Lorenzo geworfen haben sollen. Der 20-Jährige, der im September in der A-Nationalmannschaft debütierte, gilt als eines der größten Sturmtalente Argentiniens. In bislang 20 Erstliga-Spielen erzielte der 1,90 Meter große Angreifer sechs Treffer und gilt als heißer Kandidat für einen zeitnahen Wechsel nach Europa.

Bis zum aktuellen Transferschluss Ende Januar dürfte sich indes zumindest in Bezug auf Schalke nichts tun. Die Königsblauen haben Gaich, wenn überhaupt, wohl für die Sommertransferperiode auf dem Zettel. Überzeugt Gregoritsch weiter und lässt sich eine feste Verpflichtung realisieren, wäre allerdings fraglich, ob noch ein weiterer Stürmer hinzugeholt wird.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen