Connect with us

Bundesliga

Hat Schalke mit Pedro noch einen Stürmer im Visier?

Veröffentlicht

-

imago45005357h

Bereits auf Schalke: der vom FC Augsburg ausgeliehene Michael Gregoritsch. © imago images / Sven Simon

Obwohl die Saison insgesamt mehr als zufriedenstellend verläuft, fällt es nicht schwer, beim FC Schalke 04 Defizite auszumachen. So fehlt es trotz einer Steigerung von Benito Raman im zweiten Teil der Hinserie an einem treffsicheren Stürmer. Darauf haben die Verantwortlichen mit der Ausleihe von Michael Gregoritsch vom FC Augsburg bereits reagiert, wobei der Österreicher nicht die einzige Veränderung im königsblauen Angriff bleiben könnte.

So berichtet die italienische „Corriere dello Sport“, dass sich Schalke auch für den Brasilianer Pedro vom AC Florenz interessieren soll. Die Fiorentina würde den 22-Jährigen, der erst im Sommer für rund elf Millionen Euro von Fluminense gekommen ist, offenbar gerne verleihen. Mit Sporting Braga, Sporting Lissabon und ZSKA Moskau gibt es dafür neben Schalke weitere mögliche Anlaufstellen.

Reesem Skrzybski und Uth vor dem Absprung?

Unabhängig davon, ob neben Gregoritsch auch noch Pedro kommt, wird wohl der eine oder andere Offensivspieler Schalke im Winter verlassen. Während sich für Fabian Reese Holstein Kiel sowie mehrere englische Zweitligisten interessieren sollen, wird Steven Skrzybski mit Fortuna Düsseldorf in Verbindung gebracht.

Und bei Mark Uth verdichten sich die Spekulationen um einen Wechsel zum 1. FC Köln, der seinen ehemaligen Nachwuchsstürmer erst einmal ausleihen könnte.

Bundesliga

Lukas Klostermann vor Verlängerung in Leipzig? – BVB wohl weiter interessiert

Veröffentlicht

-

imago46812109h

© imago images / Picture Point LE

Erfolg hat seinen Preis. Das hat RB Leipzig schon in der Vergangenheit zu spüren bekommen, als Naby Keita nicht zu halten war und zum FC Liverpool gewechselt ist. Nun haben sich wieder mehrere Akteure der Roten Bullen ins Blickfeld von Top-Vereinen gespielt.

Natürlich Timo Werner, der ebenfalls von Liverpool umgarnt wird, darüberhinaus aber noch einige weitere Optionen haben dürfte. Neben dem Torjäger wecken aber weitere Protagonisten der Leipziger Erfolge andernorts Begehrlichkeiten. Etwa Lukas Klostermann, der nach mittlerweile acht Länderspielen im Nationalteam etabliert ist. Der sowohl als Außen- als auch als Innenverteidiger einsetzbare Defensivmann besitzt mit seinen 23 Jahren zudem noch reichlich Entwicklungspotential.

Vertrag endet 2021

Das weiß man auch bei Borussia Dortmund, das dem Vernehmen nach großes Interesse besitzen soll, den einst beim VfL Bochum ausgebildeten Klostermann in die Nähe seiner Heimat zurückzuholen.

Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“ betonte Klostermann nun aber angesprochen auf eine mögliche Verlängerung seines 2021 auslaufenden Vertrages, sich einen Verbleib in Leipzig gut vorstellen zu können: „Natürlich hat RB Chancen. Ich spiele meine sechste Saison in Leipzig, wurde hier zum Bundesligaspieler und Nationalspieler.“

Mit einer Entscheidung ist im Laufe des Frühjahres zu rechnen. Denn Klostermann 2021 ablösefrei zu verlieren, dürfte für Leipzig eher keine Option sein. In den kommenden Wochen und Monaten könnten indes durchaus noch weitere Interessenten auf den Plan treten.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen