Connect with us

Bundesliga

Benjamin Bourigeaud im Fokus der Hertha?

Veröffentlicht

-

imago45743229h

Benjamin Bourigeaud zählt zu den Leistungsträgern bei Stade Rennes. © imago images / PanoramiC

Mit dem vom VfB Stuttgart losgeeisten Santiago Ascacibar hat sich Hertha BSC bereits im zentralen Mittelfeld verstärkt. Beim 22 Jahre alten Argentinier soll es für diesen Mannschaftsteil aber offenkundig nicht bleiben. So werden in der Hauptstadt seit Tagen immer wieder neue, potentielle Neuzugänge für das Mittelfeldzentrum gehandelt.

Nach Granit Xhaka, der wohl der Wunschkandidat war und ist, aber wohl vom FC Arsenal keine Freigabe erhält, sowie den ebenfalls sicher nicht leicht zu bekommenden Emre Can (Juventus Turin) und Mo Dahoud (Borussia Dortmund) macht nun auch der Name Benjamin Bourigeaud die Runde.

Vertrag erst bis 2023 verlängert

Das Portal France Football nennt Hertha BSC als Interessenten für den 25-Jährigen, der bei Stade Rennes zu den Stammkräften zählt. In der laufenden Saison stand Bourigeaud in 15 von 18 Spielen der Ligue 1 in der Startelf, ebenso in vier Gruppenspielen der Europa League. Der frühere U20-Nationalspieler Frankreichs gilt als Stratege mit Stärken im Passspiel und der Organisation. Offensiv tritt Bourigeaud, der in dieser Saison wettbewerbsübergreifend in 23 Partien nur einen Treffer erzielte und zwei vorbereitete, eher selten in Erscheinung.

Weil Bourigeaud seinen Vertrag in Rennes erst im Dezember bis 2023 verlängert hat, hängt ein Transfer von der Zustimmung von Stade Rennes ab. Diese dürfte freilich nur dann erteilt werden, wenn die Ablöse stimmt.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen