Connect with us

2. Bundesliga

Niklas Hauptmann kein Thema in Dresden? – Joy-Lance Mickels darf sich empfehlen

Veröffentlicht

-

imago41637386h

Kann sich für einen Vertrag bei Dynamo empfehlen: Joy-Lance Mickels. © imago images / Karina Hessland

Mit Patrick Schmidt und Marco Terrazzino hat Dynamo Dresden am Freitag die beiden ersten Neuzugänge dieser Winterpause präsentiert. Bei diesem Offensivduo wird es aber voraussichtlich nicht bleiben, hat Trainer Markus Kauczinski doch noch weitaus mehr Bedarf ausgemacht.

Der in den vergangenen Tagen wieder verstärkt mit der SGD in Verbindung gebrachte Niklas Hauptmann wird indes wohl nicht zurückkehren. Laut der Sächsischen Zeitung ist der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler vom 1. FC Köln ebenso kein Thema wie Philipp Ochs (TSG 1899 Hoffenheim). Beide befinden sich bei ihren aktuellen Klubs auf dem Abstellgleis, werden in Dresden aber offenbar nicht als passende Kandidaten eingestuft.

Mickels wäre ablösefrei

Dafür will man sich bei der SGD offenbar einen genaueren Eindruck von Joy-Lance Mickels verschaffen. Der 25-Jährige, der nach der Insolvenz von Regionalligist Wacker Nordhausen ablösefrei zu haben wäre, soll laut „Bild“ am Donnerstag im Test gegen den FSV Zwickau vorspielen.

Mickels, der in der laufenden Regionalliga-Saison in zehn Partien fünf Tore erzielt und einen weiteren Treffer vorbereitet hat, wurde bei Borussia Mönchengladbach ausgebildet, schaffte bei der Fohlen-Elf den Sprung indes ebenso wenig wie danach beim FC Schalke 04. Im Offensivbereich flexibel, vor allem aber als Linksaußen einsetzbar, könnte Mickels die Möglichkeiten von Trainer Kauczinski erweitern.

2. Bundesliga

Robert Bozenik nicht der einzige Kandidat für den HSV-Sturm?

Veröffentlicht

-

imago45975845h

Nicht nur im Fokus des HSV: Robert Bozenik. © imago images / Aleksandar Djorovic

Mit dem 2:0-Sieg beim FC Basel hat der Hamburger SV am gestrigen Sonntag Selbstvertrauen vor dem Start in die Restrückrunde getankt. Der Pass von Louis Schaub auf Jeremy Dudziak vor dem 1:0 ließ dabei erahnen, dass die Hamburger Offensive mit dem österreichischen Neuzugang deutlich an Esprit gewonnen hat.

Mit Schaub und auch Jordan Beyer sind die beiden bisherigen Winterverstärkungen am kommenden Donnerstag gegen den 1. FC Nürnberg in der Startelf zu erwarten. Ob darüber hinaus noch ein weiterer Neuzugang kommt, bleibt abzuwarten. Immer mehr sickert aber durch, dass der HSV den slowakischen Nationalstürmer Robert Bozenik liebend gerne verpflichten würde.

Auch ZSKA Moskau buhlt um Bozenik

Drei Millionen Euro sollen die Hanseaten bereits für den 20-Jährigen geboten haben, für den der MSK Zilina aber fünf Millionen Euro aufrufen soll. Dass nun offenbar auch ZSKA Moskau um Bozenik wirbt, erschwert es dem HSV, den Zuschlag zu erhalten. Denn die Russen sollen zur Zahlung von sechs Millionen Euro bereit sein.

Für den Fall, dass der Wechsel platzt, scheint der HSV aber nicht unvorbereitet. „Ich weiß nicht, ob es Bozenik wird. Vielleicht wird es jemand anders. Die Transferperiode ist noch nicht vorbei. Ihr müsst immer auf der Lauer bleiben“, deutete Trainer Dieter Hecking gegenüber der Morgenpost an, noch weitere Kandidaten im Blick zu haben.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen