Connect with us

2. Bundesliga

Nürnberg im Sommer bei Robin Hack chancenlos?

Veröffentlicht

-

imago45863133h

Zählt zu den wenigen Lichtblicken beim 1. FC Nürnberg: Robin Hack. © imago images / Bernd Müller

Wo der 1. FC Nürnberg ohne die sechs Saisontore von Robin Hack stünde, mag man sich im Frankenland kaum ausmalen. Der 21-Jährige, der im Sommer von der TSG 1899 Hoffenheim an den Valznerweiher gewechselt ist, war in einer bisher völlig enttäuschend verlaufenen Saison einer der wenigen, vielleicht sogar der einzige echte Lichtblick.

Allerdings sind die Leistungen des U21-Nationalspielers natürlich auch andernorts nicht unbeobachtet geblieben. So ist aus Nürnberger Sicht zu befüchten, dass man sich nicht mehr allzu lange an Hacks Toren erfreuen kann. Der schnelle Offensivmann besitzt beim FCN zwar einen Vertrag bis 2023 und dennoch könnte der Club im Sommer chancenlos sein.

Kein Wechsel im Winter

Hintergrund ist, dass sich Hoffenheim beim Verkauf Hacks an Nürnberg eine Rückkaufoption gesichert hat. Und nach der sehr positiven Entwicklung des meist als Linksaußen eingesetzten Youngsters wäre es eine Überraschung, würde man im Kraichgau auf diese Option verzichten.

Selbst wenn man in Hoffenheim keine Verwendung für Hack hätte, böte sich dem Bundesligisten sicherlich die Chance, den über sieben Jahre ausgebildeten Youngster nach einer Rückkehr aus Nürnberg teurer weiterzuverkaufen. Immerhin muss man in Nürnberg keinen kurzfristigen Abgang Hacks fürchten. Denn einen Wechsel im Winter hat der Offensivmann bereits ausgeschlossen.

2. Bundesliga

Bleibt Pascal Stenzel über diese Saison hinaus in Stuttgart?

Veröffentlicht

-

imago47069213h

Seine Zukunft nach dieser Saison ist offen: Pascal Stenzel. © imago images / Sven Simon

Wie alle Vereine der Bundesliga und der 2. Bundesliga weiß auch der VfB Stuttgart im Moment nicht, ob und wann die Saison zu Ende gespielt werden kann. Damit verbunden ist die Ungewissheit um eigentlich eingeplante Einnahmen. Ein Abbruch der Saison würde den VfB laut einer Berechnung des „Kicker“ bis zu 19 Millionen Euro kosten.

Klar wäre, dass in diesem Fall unabhängig von Aufstieg oder Nicht-Aufstieg auf dem sommerlichen Transfermarkt keine großen Sprünge drin wären. Und auch in Bezug auf den vorhandenen Kader sind deshalb einige Fragezeichen vorhanden. So etwa ist Pascal Stenzel vom SC Freiburg nur ausgeliehen.

Aktuell ruhen die Planungen

Eigentlich würde Stuttgart den Außenverteidiger gerne halten, doch die Zahlung einer millionenschweren Ablöse wäre mit den drohenden Einbußen sicher nicht ohne Weiteres möglich. Aktuell freilich ruhen ohnehin die Planungen. Wie die gesamte Liga muss auch der VfB die weitere Entwicklung in der Corona-Krise abwarten. Noch ist die Hoffnung vorhanden, dass die Saison beendet werden kann, wofür mutmaßlich aber spätestens Ende Mai der Ball wieder rollen müsste.

Bis dahin dürften die Verantwortlichen um Sportdirektor Sven Mislintat zwar vorbereitende Gespräche führen, aber Abschlüsse sind kurzfristig kaum zu erwarten. Weil es auch der Konkurrenz so geht, bedeutet dies aber zumindest keinen signifikanten Wettbewerbsnachteil.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen