Connect with us

Bundesliga

Benedikt Höwedes als letztes Kölner Puzzleteil?

Veröffentlicht

-

imago43749674h

Soll den 1. FC Köln verstärken: Benedikt Höwedes. © imago images / HochZwei/Syndication

Mit Mark Uth und Elvis Rexhbecaj hat der 1. FC Köln in der laufenden Wintertransferperiode bisher zwei Neuzugänge an Land gezogen. Beide haben in den Trainingseinheiten und den Testspielen einen ansprechenden Eindruck hinterlassen und Chancen, am Samstag gegen den VfL Wolfsburg in der Startelf zu stehen. Dann wird möglicherweise auch noch ein dritter Winterneuzugang auf dem Spielberichtsbogen auftauchen.

Bekannt ist, dass sich die Geißböcke noch um einen zusätzlichen Innenverteidiger bemühen. Nachdem die angedachte Verpflichtung von Simon Falette, der Fenerbahce Istanbul den Vorzug gegeben hat, geplatzt ist, gibt es nun einen neuen, heißen Kandidaten. Wie am gestrigen Sonntag mehrere Medien übereinstimmend berichteten, ist Benedikt Höwedes in den Kölner Fokus gerückt.

Lasse Sobiech ohne Perspektive

Der Weltmeister von 2014 steht bei Lokomotive Moskau zwar noch bis 2021 unter Vertrag, soll einer Rückkehr nach Deutschland aber nicht abgeneigt sein. Im Gespräch ist zunächst ein Leihgeschäft bis zum Ende der Saison.

Dass Höwedes nicht nur innen, sondern auch außen verteidigen kann, macht die Personalie zusätzlich interessant. Schließlich gilt auch die rechte Kölner Abwehrseite als nicht optimal besetzt. Klar wäre mit einer Verpflichtung des 31-Jährigen indes auch, dass Lasse Sobiech in Köln keine Perspektive mehr hat. Ein Abschied des erst im Sommer 2018 gekommenen Innenverteidigers noch im Winter wäre wohl nicht auszuschließen.

Bundesliga

Schalke an argentinischem Sturmtalent Adolfo Gaich interessiert?

Veröffentlicht

-

imago40662912h

Feierte im September sein Debüt in der argentinischen A-Nationalmannschaft: Adolfo Gaich. © imago images / Newspix

Mit Michael Gregoritsch hat der FC Schalke 04 im Winter einen neuen Stürmer verpflichtet, der sich zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach (2:0) mit einem Tor und einer Vorlage gleich bestens eingeführt hat. Ob es den Königsblauen gelingt, den Österreicher über die laufenden Saison hinaus zu halten, bleibt allerdings abzuwarten.

Aktuell ist Gregoritsch nur ausgeliehen und eine Kaufoption wollte der FC Augsburg Schalke nicht einräumen. Sollte der 25-Jährigen seinen ersten Auftritt bestätigen, könnte eine fixe Verpflichtung zum teuren Vergnügen werden. Möglicherweise halten die Schalker Verantwortliche deshalb auch Ausschau nach einer Alternative.

Mehrere Klubs interessiert

So nennt das argentinische Portal ole.com Schalke als einen von mehreren Vereinen neben Benfica Lissabon und Newcastle United, die ein Auge auf Adolfo Gaich von CA San Lorenzo geworfen haben sollen. Der 20-Jährige, der im September in der A-Nationalmannschaft debütierte, gilt als eines der größten Sturmtalente Argentiniens. In bislang 20 Erstliga-Spielen erzielte der 1,90 Meter große Angreifer sechs Treffer und gilt als heißer Kandidat für einen zeitnahen Wechsel nach Europa.

Bis zum aktuellen Transferschluss Ende Januar dürfte sich indes zumindest in Bezug auf Schalke nichts tun. Die Königsblauen haben Gaich, wenn überhaupt, wohl für die Sommertransferperiode auf dem Zettel. Überzeugt Gregoritsch weiter und lässt sich eine feste Verpflichtung realisieren, wäre allerdings fraglich, ob noch ein weiterer Stürmer hinzugeholt wird.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen