Connect with us

Bundesliga

Mainzer Torjäger Jean-Philippe Mateta ein Thema beim FC Sevilla?

Veröffentlicht

-

imago46052828h

Jean-Philippe Mateta ist endlich wieder richtig fit. © imago images / AFLOSPORT

Vor dem Start in die Rückrunde am Samstag gegen den SC Freiburg sind beim 1. FSV Mainz 05 keine größeren personellen Veränderungen mehr zu erwarten. Neuzugänge wird es voraussichtlich auch nach der Meniskusverletzung von Edimilson Fernandes nicht mehr geben. Aufgrund der Verletzung des Schweizers ist eine Ausleihe von Mittelfeldtalent Leandro Barreiro aber wohl vom Tisch.

Überhaupt kein Thema dürfte es für die Mainzer Verantwortlichen unterdessen sein, noch einen Leistungsträger abzugeben. Erst recht nicht Jean-Philippe Mateta, der nach monatelanger Verletzungspause erst kurz vor Weihnachten sein Comeback feierte und nun ein großer Hoffnungsträger ist.

Sevilla auf Stürmersuche

Der Franzose, der vergangene Saison mit 14 Toren auf sich aufmerksam gemacht hat, weckt indes längst auch andernorts Begehrlichkeiten. So berichtet die spanische Estadio Deportivo, dass sich der FC Sevilla um Mateta bemühen soll. Nachdem die Andalusier Munas Dabbur an die TSG 1899 Hoffenheim verkauft haben und auch Chicharito vor dem Absprung steht, hält Sevilla nach einem neuen Stürmer Ausschau.

In Mainz wird man sich aber selbst mit einem konkreten Angebot kaum beschäftigen. Zum einen besitzt Mateta noch einen Vertrag bis 2023 und zum anderen dürfte sich im Winter kaum adäquater Ersatz finden lassen. Findet Mateta nach seiner Verletzung schnell wieder zu alter Form, dürften im Sommer aber die nächsten Anfragen ins Haus flattern. Dann scheint ein Transfer für eine neue Mainzer Rekordablöse nicht ausgeschlossen.

Bundesliga

Schalke an argentinischem Sturmtalent Adolfo Gaich interessiert?

Veröffentlicht

-

imago40662912h

Feierte im September sein Debüt in der argentinischen A-Nationalmannschaft: Adolfo Gaich. © imago images / Newspix

Mit Michael Gregoritsch hat der FC Schalke 04 im Winter einen neuen Stürmer verpflichtet, der sich zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach (2:0) mit einem Tor und einer Vorlage gleich bestens eingeführt hat. Ob es den Königsblauen gelingt, den Österreicher über die laufenden Saison hinaus zu halten, bleibt allerdings abzuwarten.

Aktuell ist Gregoritsch nur ausgeliehen und eine Kaufoption wollte der FC Augsburg Schalke nicht einräumen. Sollte der 25-Jährigen seinen ersten Auftritt bestätigen, könnte eine fixe Verpflichtung zum teuren Vergnügen werden. Möglicherweise halten die Schalker Verantwortliche deshalb auch Ausschau nach einer Alternative.

Mehrere Klubs interessiert

So nennt das argentinische Portal ole.com Schalke als einen von mehreren Vereinen neben Benfica Lissabon und Newcastle United, die ein Auge auf Adolfo Gaich von CA San Lorenzo geworfen haben sollen. Der 20-Jährige, der im September in der A-Nationalmannschaft debütierte, gilt als eines der größten Sturmtalente Argentiniens. In bislang 20 Erstliga-Spielen erzielte der 1,90 Meter große Angreifer sechs Treffer und gilt als heißer Kandidat für einen zeitnahen Wechsel nach Europa.

Bis zum aktuellen Transferschluss Ende Januar dürfte sich indes zumindest in Bezug auf Schalke nichts tun. Die Königsblauen haben Gaich, wenn überhaupt, wohl für die Sommertransferperiode auf dem Zettel. Überzeugt Gregoritsch weiter und lässt sich eine feste Verpflichtung realisieren, wäre allerdings fraglich, ob noch ein weiterer Stürmer hinzugeholt wird.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen