Connect with us

Bundesliga

Ist Jules Van Cleemput Kölns Alternative zu Benedikt Höwedes?

Veröffentlicht

-

imago45981323h

Jules Van Cleemput soll das Kölner Interesse geweckt haben. © imago images / Belga

Am heutigen Samstag startet der 1. FC Köln in die Rückrunde. Nach dem perfekten Jahresausklang 2019 mit drei Siegen hoffen die Geißböcke gegen den VfL Wolfsburg auf den nächsten Dreier. Mit Mark Uth und Elvis Rexhbecaj zählen dabei die beiden bisherigen Winterneuzugänge zum Kader. Dagegen lässt der noch gesuchte, dritte Neue weiter auf sich warten.

Dass sich der 1. FC Köln um Benedikt Höwedes bemüht, ist in diesem Zusammenhang kein Geheimnis. Mit dem Weltmeister von 2014 besteht auch wohl weitgehend Einigkeit. Allerdings ist fraglich, ob die Kölner Verantwortlichen mit Lokomotive Moskau auf einen gemeinsamen Nenner kommen.

Auch Paderborn offenbar interessiert

Möglicherweise haben die Geißböcke nun aber auch noch eine Alternative in der Hinterhand. Laut dem belgischen Portal voetbalnieuws.be soll der FC auch ein Auge auf Jules Van Cleemput vom KV Mechelen geworfen haben. Der 22-Jährige ist allerdings ein gelernter Rechtsverteidiger und wäre für die Innenverteidigung wohl nur eine Notlösung.

Denkbar, dass der FC den auch mit dem SC Paderborn in Verbindung gebrachten Van Cleemput eher perspektivisch beobachtet. Denn sollte Kingsley Ehizibue auch in der Rückrunde keine Konstanz in seine Leistung bringen, ist nicht unwahrscheinlich, dass im Sommer nach einem neuen Rechtsverteidiger Ausschau gehalten wird.

Bundesliga

Lukas Klostermann vor Verlängerung in Leipzig? – BVB wohl weiter interessiert

Veröffentlicht

-

imago46812109h

© imago images / Picture Point LE

Erfolg hat seinen Preis. Das hat RB Leipzig schon in der Vergangenheit zu spüren bekommen, als Naby Keita nicht zu halten war und zum FC Liverpool gewechselt ist. Nun haben sich wieder mehrere Akteure der Roten Bullen ins Blickfeld von Top-Vereinen gespielt.

Natürlich Timo Werner, der ebenfalls von Liverpool umgarnt wird, darüberhinaus aber noch einige weitere Optionen haben dürfte. Neben dem Torjäger wecken aber weitere Protagonisten der Leipziger Erfolge andernorts Begehrlichkeiten. Etwa Lukas Klostermann, der nach mittlerweile acht Länderspielen im Nationalteam etabliert ist. Der sowohl als Außen- als auch als Innenverteidiger einsetzbare Defensivmann besitzt mit seinen 23 Jahren zudem noch reichlich Entwicklungspotential.

Vertrag endet 2021

Das weiß man auch bei Borussia Dortmund, das dem Vernehmen nach großes Interesse besitzen soll, den einst beim VfL Bochum ausgebildeten Klostermann in die Nähe seiner Heimat zurückzuholen.

Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“ betonte Klostermann nun aber angesprochen auf eine mögliche Verlängerung seines 2021 auslaufenden Vertrages, sich einen Verbleib in Leipzig gut vorstellen zu können: „Natürlich hat RB Chancen. Ich spiele meine sechste Saison in Leipzig, wurde hier zum Bundesligaspieler und Nationalspieler.“

Mit einer Entscheidung ist im Laufe des Frühjahres zu rechnen. Denn Klostermann 2021 ablösefrei zu verlieren, dürfte für Leipzig eher keine Option sein. In den kommenden Wochen und Monaten könnten indes durchaus noch weitere Interessenten auf den Plan treten.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen