Connect with us

Bundesliga

Michaël Cuisance beim FC Bayern schon wieder vor dem Absprung?

Veröffentlicht

-

imago46066519h

Spielt beim FC Bayern bisher kaum eine Rolle: Michaël Cuisance. © imago images / MIS

Unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten entschied sich Michaël Cuisance im Sommer dazu, Borussia Mönchengladbach zu verlassen. Dass der 20-Jährige als neuen Klub ausgerechnet den FC Bayern München wählte, wo die Konkurrenz nochmals größer ist, wurde schon damals nicht nur in Mönchengladbach mit Verwunderung zur Kenntnis genommen.

Ein halbes Jahr später stehen für das Mittelfeldtalent denn auch nur zwei Kurzeinsätze in der Bundesliga sowie fünf Einsätze in der Drittliga-Mannschaft zu Buche. Und bei aller Veranlagung ist kaum davon auszugehen dass sich Cuisances Einsatzzeiten in der zweiten Saisonhälfte beträchtlich erhöhen, wenn es in allen Wettbewerben um die Titel geht.

Zahlreiche Interessenten vorhanden

Ohne regelmäßige Spielpraxis freilich kommt der Youngster mutmaßlich kaum voran. So überraschen nun aufkommende Spekulationen um einen Abschied aus München nicht wirklich. Laut RMC Sport gibt es auch schon eine Reihe von Vereinen, die sich in Stellung gebracht haben sollen. Vor allem in der Ligue 1 soll es mit dem FC Toulouse, Stade Reims, dem FC Metz und Olympique Marseille Interessenten geben. Aber auch Real Sociedad, Real Valladolid und Feyenoord Rotterdam verfolgen die Entwicklung offenbar genauer.

Abzuwarten bleibt indes, was Cuisance selbst will. Nicht ausgeschlossen, dass der bis 2024 gebundene Techniker es zumindest noch im Frühjahr vorzieht, auf rare Einsätze bei den Bayern, vielleicht aber auch den Durchbruch, zu hoffen.

Bundesliga

Bleibt Jadon Sancho über den Sommer hinaus beim BVB?

Veröffentlicht

-

imago46785419h

In Dortmund noch mit einem Vertrag bis 2022: Jadon Sancho. © imago images / Noah Wedel

Offiziell dazu geäußert hat sich von Borussia Dortmund noch niemand, doch allgemein wird damit gerechnet, dass Jadon Sancho den Verein im Sommer verlässt. Allerdings ist ein Abschied des englischen Nationalspielers vom BVB trotz zahlreicher Interessenten offenbar keineswegs beschlossene Sache.

Wie die „Ruhr Nachrichten“ berichten, hat Sancho bislang nicht signalisiert, den Verein nach dieser Saison verlassen zu wollen. Bislang ging zumindest die Öffentlichkeit davon aus, dass es den 19-Jährigen zeitnah zurück in die Premier League ziehen würde. Doch anscheinend besitzt Sancho diesbezüglich nicht die ganz große Eile und kann sich wohl durchaus vorstellen, auch 2020/21 noch für den BVB zu spielen.

Sämtliche englischen Top-Teams interessiert

Allerdings beginnt die heiße Transferphase in England in der Regel eher spät. Daher ist gut möglich, dass Sancho und dem BVB auch erst im Juli oder August lukrative Offerten von der Insel ins Haus flattern. Bereits klar scheint dabei, dass die Borussia erst bei einer Ablöse im dreistelligen Millionenbereich verhandlungsbereit ist.

Für die Großklubs aus England wäre eine Ablöse in dieser Größenordnung freilich kein Ausschlusskriterium. Praktisch alle englischen Spitzenvereine sollen Sancho auf dem Zettel haben. Vor allem dem FC Liverpool, Manchester United und dem FC Chelsea wird schon länger Interesse nachgesagt. Bleibt abzuwarten, welcher Klub das kolportierte Interesse mit einem konkreten Angebot untermauern wird.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen