Connect with us

Bundesliga

Verlässt Nana Ampomah die Fortuna schon wieder?

Veröffentlicht

-

imago46007750h

Gegen Bremen zumindest eingewechselt: Nana Ampomah. © imago images / Pro Shots

Um die drohende Auftaktpleite im neuen Jahr noch abzuwenden, schickte Trainer Friedhelm Funkel für die Schlussphase gegen Werder Bremen aufs Feld Nana Ampomah. Der Ghanaer machte zwar mit einem Distanzschuss auf sich aufmerksam, konnte die 0:1-Pleite von Fortuna Düsseldorf zum Rückrundenauftakt aber nicht mehr verhindern.

Immerhin aber bestätigte sich mit dem Kurzeinsatz eine ingesamt positive Tendenz. Ampomah durfte nach zuvor nur drei Einsätzen bereits in den letzten drei Spielen vor Weihnachten ran, zwei Mal sogar von Anfang an. Trainer Funkel hob dabei positiv hervor, dass der Sommerneuzugang von Waasland Beveren seine Spielweise der der Fortuna angepasst habe.

Fenerbahce schon im Sommer interessiert

Nichtsdestotrotz gibt es nun Spekulationen um einen bevorstehenden Abschied des vierfachen ghanaischen Nationalspielers aus Düsseldorf. Wie das Portal footballmadeinghana.com berichtet, soll Ampomah kurz vor einem Wechsel zu Fenerbahce Istanbul stehen. Der türkische Top-Klub soll bereits im Sommer interessiert gewesen sein, das Rennen aber gegen Düsseldorf verloren haben. Nun will Fenerbahce im zweiten Anlauf zuschlagen. Sivasspor, das ebenfalls ein Auge auf Ampomah geworfen haben soll, würde dann leer ausgehen.

Abzuwarten bleibt freilich, ob die Fortuna den Offensivmann tatsächlich schon wieder abgeben wird. Zumindest haben die Verantwortlichen stets betont, vom Potential des 24-Jährigen überzeugt zu sein.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen