Connect with us

Bundesliga

Amin Younes vor Wechsel nach Leverkusen?

Veröffentlicht

-

imago44273546h

Wird den SSC Neapel im Winter wohl verlassen: Amin Younes. © imago images / Uk Sports Pics Ltd

Wenn in einer Woche der Transfermarkt für diese Saison schließt, könnte sich im Kader von Bayer Leverkusen noch das eine oder andere getan haben. So steht weiterhin ein Abschied der Innenverteidiger Panagiotis Retsos und Aleksandar Dragovic im Raum, für die es jeweils Interessenten aus dem Ausland geben soll.

Weil es hinter den gesetzten Jonathan Tah und Sven Bender aber ansonsten an Alternativen für das Abwehrzentrum mangelt, würde Bayer wohl für jeden Innenverteidiger, der den Verein verlässt, noch einen Ersatz verpflichten. Konkrete Kandidaten sind dafür zumindest öffentlich aber nicht bekannt.

Spur nach Bremen und Köln erkaltet

Unterdessen soll Leverkusen laut einem Bericht der italienischen Tageszeitung „Il Mattino“ offensiv noch einmal nachjustieren und vor der Verpflichtung von Amin Younes stehen. Der 26-Jöhrige, der beim SSC Neapel kaum zum Zug kommt und nun wohl mit Matteo Politano noch einen zusätzlichen Konkurrenten erhält, soll demnach eine Rückkehr nach Deutschland Anfragen aus der Serie A vorziehen.

Bislang galten vor allem der 1. FC Köln und Werder Bremen als Interessenten für Younes. Zu beiden Klubs, die jeweils auch auf anderen Positionen Ausschau halten, hat sich die Spur aber nicht erhärtet. Möglicherweise schlägt nun Leverkusen zu. Allerdings würde es bei Bayer aufgrund der vorhandenen Qualität auf den offensiven Außenbahnen auch nicht einfach, regelmäßig zum Einsatz zu kommen.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen