Connect with us

Bundesliga

Auch Gladbach an Emmanuel Dennis dran?

Veröffentlicht

-

imago46466233h

Für Emmanuel Dennis (l.) interessieren sich diverse Top-Klubs aus ganz Europa. © imago images / Panoramic International

Mit Alassane Plea, Marcus Thuram, Breel Embolo, Patrick Herrmann, Lars Stindl oder auch den kaum noch berücksichtigten Raffael und Ibrahima Traore ist Borussia Mönchengladbach in der Offensive exzellent aufgestellt. Und dennoch scheint man am Niederrhein schon wieder Ausschau nach einer möglichen Verstärkung für die vorderste Reihe zu halten. Freilich möglicherweise auch im Wissen darum, dass vor allem Plea und Thuram längst auch andernorts im Fokus stehen.

Aktuell soll die Borussia zu den vielen Vereinen gehören, die ein Auge auf Emmanuel Dennis vom Club Brügge geworfen haben. Wie auch Borussia Dortmund sowie mehrere Vereine aus England, Italien und Frankreich hat Gladbach den 22 Jahre alten Nigerianer laut belgischen Medien bereits beobachtet.

Sternstunde gegen Real Madrid

Der 1,75 Meter große Angreifer, der sowohl zentral als auch außen spielen kann, kam 2017 von Zorya Luhansk nach Brügge und hat sich dort längst zum Leistungsträger entwickelt. In der laufenden Saison der Jupiler Pro League stehen für Dennis in 18 Einsätzen fünf Tore und eine Vorlage zu Buche. Aufmerksamkeit erregt hat der zweifache Nationalspieler Nigerias darüber hinaus mit seinem Doppelpack in der Champions League beim 2:2 bei Real Madrid.

Ein Wechsel in eine Top-Liga gilt nun als nächster Schritt. Angesichts eines bis 2022 laufenden Vertrages sitzt Brügge aber am längeren Hebel. Ein Schnäppchen wäre Dennis im Sommer 2020 deshalb definitiv nicht.

Bundesliga

Bleibt Jadon Sancho über den Sommer hinaus beim BVB?

Veröffentlicht

-

imago46785419h

In Dortmund noch mit einem Vertrag bis 2022: Jadon Sancho. © imago images / Noah Wedel

Offiziell dazu geäußert hat sich von Borussia Dortmund noch niemand, doch allgemein wird damit gerechnet, dass Jadon Sancho den Verein im Sommer verlässt. Allerdings ist ein Abschied des englischen Nationalspielers vom BVB trotz zahlreicher Interessenten offenbar keineswegs beschlossene Sache.

Wie die „Ruhr Nachrichten“ berichten, hat Sancho bislang nicht signalisiert, den Verein nach dieser Saison verlassen zu wollen. Bislang ging zumindest die Öffentlichkeit davon aus, dass es den 19-Jährigen zeitnah zurück in die Premier League ziehen würde. Doch anscheinend besitzt Sancho diesbezüglich nicht die ganz große Eile und kann sich wohl durchaus vorstellen, auch 2020/21 noch für den BVB zu spielen.

Sämtliche englischen Top-Teams interessiert

Allerdings beginnt die heiße Transferphase in England in der Regel eher spät. Daher ist gut möglich, dass Sancho und dem BVB auch erst im Juli oder August lukrative Offerten von der Insel ins Haus flattern. Bereits klar scheint dabei, dass die Borussia erst bei einer Ablöse im dreistelligen Millionenbereich verhandlungsbereit ist.

Für die Großklubs aus England wäre eine Ablöse in dieser Größenordnung freilich kein Ausschlusskriterium. Praktisch alle englischen Spitzenvereine sollen Sancho auf dem Zettel haben. Vor allem dem FC Liverpool, Manchester United und dem FC Chelsea wird schon länger Interesse nachgesagt. Bleibt abzuwarten, welcher Klub das kolportierte Interesse mit einem konkreten Angebot untermauern wird.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen