Connect with us

Bundesliga

Lockt die Premier League Ismail Jakobs? – Köln will verlängern

Veröffentlicht

-

imago46578886h

Nach auskurierter Mandelentzündung wieder im Training: Ismail Jakobs. © imago images / Eduard Bopp

Das letztlich wegen Sturmtief Sabine abgesagte Derby bei Borussia Mönchengladbach hätte Ismail Jakobs wegen einer Mandelentzündung verpasst. Inzwischen ist der 20-Jährige aber wieder im Training des 1. FC Köln dabei und darf auf einen Einsatz am Sonntag gegen den FC Bayern München hoffen.

Dann kann sich Jakobs, der im Sommer schon kurz vor einem Wechsel zum SC Paderborn stand, wieder einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Das ist dem Youngster in den vergangenen Wochen eindrucksvoll gelungen. Zwei Treffer in neun Bundesliga-Spielen haben nicht nur den senegalesischen Verband, für den Jakobs dank seiner Wurzeln spielberechtigt wäre, aufmerksam werden lassen.

Auch die Roma offenbar interessiert

Laut der Daily Mail sollen inzwischen auch Vereine aus dem Ausland ein Auge auf den Kölner Shooting-Star geworfen haben. Konkret verfolgen offenbar die englischen Top-Klubs Tottenham Hotspur und Leicester City die Entwicklung des linken Flügelspielers genau. Selbiges gilt für den AS Rom.

Beim 1. FC Köln freilich dürfte man kaum beabsichtigen, Jakobs kurz nach dem Sprung ins Rampenlicht abzugeben. Vielmehr sollen laut dem „geissblog.koeln“ bereits Gespräche über eine Verlängerung des aktuell noch bis 2021 datierten Vertrages angelaufen sein. Führen diese nicht in den nächsten Monaten zu einem Ergebnis, müsste man sich beim FC aber wohl oder übel mit einem Verkauf im Sommer auseinandersetzen.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen