Connect with us

Bundesliga

Lockt die Premier League Ismail Jakobs? – Köln will verlängern

Veröffentlicht

-

imago46578886h

Nach auskurierter Mandelentzündung wieder im Training: Ismail Jakobs. © imago images / Eduard Bopp

Das letztlich wegen Sturmtief Sabine abgesagte Derby bei Borussia Mönchengladbach hätte Ismail Jakobs wegen einer Mandelentzündung verpasst. Inzwischen ist der 20-Jährige aber wieder im Training des 1. FC Köln dabei und darf auf einen Einsatz am Sonntag gegen den FC Bayern München hoffen.

Dann kann sich Jakobs, der im Sommer schon kurz vor einem Wechsel zum SC Paderborn stand, wieder einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Das ist dem Youngster in den vergangenen Wochen eindrucksvoll gelungen. Zwei Treffer in neun Bundesliga-Spielen haben nicht nur den senegalesischen Verband, für den Jakobs dank seiner Wurzeln spielberechtigt wäre, aufmerksam werden lassen.

Auch die Roma offenbar interessiert

Laut der Daily Mail sollen inzwischen auch Vereine aus dem Ausland ein Auge auf den Kölner Shooting-Star geworfen haben. Konkret verfolgen offenbar die englischen Top-Klubs Tottenham Hotspur und Leicester City die Entwicklung des linken Flügelspielers genau. Selbiges gilt für den AS Rom.

Beim 1. FC Köln freilich dürfte man kaum beabsichtigen, Jakobs kurz nach dem Sprung ins Rampenlicht abzugeben. Vielmehr sollen laut dem „geissblog.koeln“ bereits Gespräche über eine Verlängerung des aktuell noch bis 2021 datierten Vertrages angelaufen sein. Führen diese nicht in den nächsten Monaten zu einem Ergebnis, müsste man sich beim FC aber wohl oder übel mit einem Verkauf im Sommer auseinandersetzen.

Bundesliga

Bleibt Jadon Sancho über den Sommer hinaus beim BVB?

Veröffentlicht

-

imago46785419h

In Dortmund noch mit einem Vertrag bis 2022: Jadon Sancho. © imago images / Noah Wedel

Offiziell dazu geäußert hat sich von Borussia Dortmund noch niemand, doch allgemein wird damit gerechnet, dass Jadon Sancho den Verein im Sommer verlässt. Allerdings ist ein Abschied des englischen Nationalspielers vom BVB trotz zahlreicher Interessenten offenbar keineswegs beschlossene Sache.

Wie die „Ruhr Nachrichten“ berichten, hat Sancho bislang nicht signalisiert, den Verein nach dieser Saison verlassen zu wollen. Bislang ging zumindest die Öffentlichkeit davon aus, dass es den 19-Jährigen zeitnah zurück in die Premier League ziehen würde. Doch anscheinend besitzt Sancho diesbezüglich nicht die ganz große Eile und kann sich wohl durchaus vorstellen, auch 2020/21 noch für den BVB zu spielen.

Sämtliche englischen Top-Teams interessiert

Allerdings beginnt die heiße Transferphase in England in der Regel eher spät. Daher ist gut möglich, dass Sancho und dem BVB auch erst im Juli oder August lukrative Offerten von der Insel ins Haus flattern. Bereits klar scheint dabei, dass die Borussia erst bei einer Ablöse im dreistelligen Millionenbereich verhandlungsbereit ist.

Für die Großklubs aus England wäre eine Ablöse in dieser Größenordnung freilich kein Ausschlusskriterium. Praktisch alle englischen Spitzenvereine sollen Sancho auf dem Zettel haben. Vor allem dem FC Liverpool, Manchester United und dem FC Chelsea wird schon länger Interesse nachgesagt. Bleibt abzuwarten, welcher Klub das kolportierte Interesse mit einem konkreten Angebot untermauern wird.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen