Connect with us

Bundesliga

BVB an Tomás Esteves interessiert?

Veröffentlicht

-

imago41549490h

Gilt als eines der größten Talente Portugals: Tomás Esteves. © Imago images / GlobalImagens

Im Winter hat Borussia Dortmund mit den Verpflichtungen von Erling Haaland und Emre Can nach jetzigem Stand zwei Glücksgriffe getätigt. Im Sommer hoffen die Verantwortlichen des BVB natürlich wieder auf ein ähnlich glückliches Händchen. Dabei hängt einiges auch davon ab, wer den Verein verlässt.

Sollte Jadon Sancho dem Werben aus der Premier League erliegen und tatsächlich einen dreistelligen Millionenbetrag in die Kasse spülen, wären die Dortmunder Möglichkeiten natürlich größer als ohne einen entsprechenden Verkauf. Damit würden vielleicht auch die Chancen steigen, den von Real Madrid nur ausgeliehenen Achraf Hakimi zu halten

Zehn Millionen Euro Ablöse?

Aktuell aber ist davon auszugehen, dass Hakimi geht. Und weil der Vertrag von Lukasz Piszczek endet, könnte auf der rechten Abwehrseite eine Baustelle entstehen. Mit Mateu Morey befindet sich aktuell nur ein Talent in der Hinterhand. Und ob der 20-jährige Hotman El Kababri vom SV Zulte Waregem, an dem sich der BVB die Transferrechte gesichert hat, zur neuen Saison schon eine Alternative darstellen kann, ist fraglich.

Möglicherweise kommt noch ein weiterer Youngster in die Verlosung. Denn laut der portugiesischen „A Bola“ interessiert sich der BVB für Tomas Esteves vom FC Porto. Der 17-Jährige gilt als großes Talent, würde indes schon festgeschriebene zehn Millionen Euro kosten. Viel Geld für einen Spieler, der bisher nur in Portos zweiter Mannschaft kickt. Neben dem BVB haben zudem weitere Klubs Interesse, darunter unter anderem Juventus Turin.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen