Connect with us

Bundesliga

Juventus verwirft offenbar die Verpflichtung von Kai Havertz

Veröffentlicht

-

imago46992203h

Zuletzt in Top-Form: Kai Havertz. © imago images / Laci Perenyi

Für Bayer Leverkusen im Allgemeinen und Kai Havertz im Besonderen kommt die am gestrigen Freitag aufgrund der Corona-Krise von der DFL beschlossene Auszeit zunächst bis Anfang April zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt. Die Werkself und ihr Top-Talent waren in Top-Form und in allen Wettbewerben auf Kurs.

Sollte nun tatsächlich das Szenario wahr werden, dass die Saison nicht zu Ende gespielt werden kann, ist nicht auszuschließen, dass Havertz nicht mehr im Bayer-Trikot zu sehen sein wird. Denn ein Wechsel des Jungstars im Sommer gilt unverändert als wahrscheinlich. Und nach wie vor sind auch zahlreiche Vereine stark am 20-jährigen Edeltechniker interessiert.

Weg frei für den FC Bayern?

Allerdings soll nach Real Madrid laut calciomercato.com nun auch Juventus Turin von einer Verpflichtung von Havertz Abstand genommen haben. Hintergrund dessen soll offenbar sein, dass Leverkusen eine deutlich im dreistelligen Millionenbereich liegende Ablöse vorschwebt. Weder Real noch Juve sollen zur Zahlung einer Ablöse in dieser Größenordnung bereit sein.

Favorit auf die Verpflichtung des Nationalspielers ist und bleibt damit weiterhin der FC Bayern München. Mit dem FC Barcelona und dem FC Liverpool sind aber offenbar noch zwei weitere, internationale Schwergewichte im Rennen. Zudem dürften auch weitere englische Klubs den Youngster auf dem Zettel haben. Wann eine Entscheidung fällt, ist unterdessen offen.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen