Connect with us

Bundesliga

Wechsel von Thomas Meunier zum BVB nur noch eine Frage der Zeit?

Veröffentlicht

-

imago46554419h

Wohl auf dem Sprung nach Dortmund: Thomas Meunier. © imago images / PanoramiC

Den 2:0-Sieg von Paris St. Germain am Mittwoch gegen Borussia Dortmund hat Thomas Meunier gelbgesperrt verpasst. Dabei war das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League für den belgischen Nationalspieler mutmaßlich keine gewöhnliche Partie. Vielmehr trafen dabei womöglich Meuniers Noch-Arbeitgeber und sein künftiger Verein aufeinander.

Dass der BVB Interesse am Rechtsverteidiger von PSG besitzt, ist schon länger durchgesickert. Zudem ist es kein Geheimnis, dass Meuniers Vertrag in Paris endet und somit eine ablösefreie Verpflichtung möglich wäre.

Zukunft von Hakimi und Piszczek offen

Der französische Sportjournalist Daniel Riolo von „RMC Sport“ geht derweil davon aus, dass Meuniers Wechsel zum BVB nur noch Formsache ist: „Thomas Meunier ist mit dem Kopf nicht mehr bei PSG. Sein Vertrag mit Borussia Dortmund für die kommende Saison ist zu 90 Prozent ausverhandelt“, zitiert das Portal „sport.fr“ den PSG-Experten.

In Dortmund tut man derweil gut daran, sich frühzeitig mit einer Neubesetzung der rechten Abwehrseite zu beschäftigen. Denn der aktuell nur von Real Madrid ausgeliehene Achraf Hakimi wird aller Voraussicht nach in die spanische Hauptstadt zurückkehren. Und ob Lukasz Piszczek, der im Juni seinen 35. Geburtstag feiert, seinen auslaufenden Vertrag nochmal verlängert, ist offen. Auf jeden Fall wäre der erfahrene Pole aber nicht mehr als Stammkraft einzuplanen.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen