Connect with us

Bundesliga

Schwedisches Talent Emil Roback im Visier des FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago43006221h

Befindet sich im Notizblock mehrerer Top-Klubs: Emil Roback. © imago images / Bildbyran

Auch vor dem FC Bayern München macht die Corona-Krise nicht Halt. Dem Rekordmeister würden bei einem vorzeitigen Abbruch der Saison hohe Einnahmenverluste drohen, die die Münchner freilich dank ihres vielzitierten Festgeldkontos deutlich besser kompensieren könnten als so mancher, mutmaßlich in seiner Existenz bedrohte Ligarivale.

Für den sommerlichen Transfermarkt könnten gravierende Einnahmeausfälle aber die Folge haben, dass kleinere Brötchen gebacken werden müssen. Ob unter diesen Umständen ein dreistelliger Millionenbetrag in Kai Havertz investiert werden könnte, scheint fraglich. Ebenso, ob auch für Leroy Sane tief in die Tasche gegriffen werden kann.

Arsenal ebenfalls interessiert

Eher weniger tangiert werden dürfte derweil das Bemühen um Top-Talente, die nach dem Vorbild von Alphonso Davies auf längere Sicht zu Stützen der Mannschaft reifen sollen. Ein Name, der in diesem Zusammenhang nun die Runde macht, ist Emil Roback von Hammarby IF. Der schwedische U16-Nationalspieler, der bei Hammarby IF im Nachwuchs kickt, gilt als großes Stürmertalent.

Hammarbys Sportchef Jesper Jansson bestätigte gegenüber dem Portal fotbolldirekt.se eine Anfrage des FC Bayern, verriet indes auch, dass weitere Klubs wie der FC Arsenal vorgefühlt haben. Gerade die Gunners scheinen sich intensiv um Roback zu bemühen, der derweil in München zunächst wohl in der U19 eingesetzt würde.

Bundesliga

Macht Barca bei David Alaba Ernst? – Tauschgeschäft mit dem FC Bayern?

Veröffentlicht

-

imago47016303h

Sein Verbleib beim FC Bayern ist nicht sicher: David Alaba. © imago images / Philippe Ruiz

In den vergangenen Monaten hat David Alaba keinen Hehl daraus gemacht, sich durchaus vorstellen zu können, eines Tages noch für einen anderen Verein als den FC Bayern München zu spielen. Nicht ausgeschlossen nun, dass ein Wechsel bereits in der kommenden Transferperiode zum Thema wird.

Alabas bis 2021 laufender Vertrag beim FC Bayern wurde bislang nicht verlängert. Laut der katalanischen Sport auch deshalb, weil Alaba die Vertragsgespräche gestoppt habe, um sich alle Optionen offenzuhalten. Weil die Bayern den 27-Jährigen nicht nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen möchten, rückt automatisch der Sommer 2020 als möglicher Wechselzeitpunkt in den Blickpunkt.

Auch Real Madrid wohl interessiert

Interesse an Alaba wird mehreren englischen Vereinen, vor allem aber auch Real Madrid und dem FC Barcelona nachgesagt. Barca soll allerdings laut der „Sport“ nicht bereit sein, Alabas Gehaltsvorstellungen von mehr als acht Millionen Euro netto zu erfüllen. Zudem sollen die Katalanen bestrebt sein, die Ablöse in Grenzen zu halten.

In diesem Zusammenhang soll von Seiten Barcas auch ein Tauschgeschäft ein Thema sein. Klar, dass man in diesem Zusammenhang direkt an Philippe Coutinho denkt. Dass die Bayern den bislang von Barcelona ausgeliehenen Brasilianer halten wollen, ist im Moment aber eher fraglich.

Weiterlesen
Anzeige

Wettanbieter

100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 150€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten
100% bis zu 100€ Bonus
18+ - AGBs beachten

Mehr über Sportwetten

Meistgelesen