René Klingenburg wechselt von Viktoria Köln zum 1. FC Kaiserslautern

René Klingenburg wechselt von Viktoria Köln zum 1. FC Kaiserslautern
Der 1. FC Kaiserslautern ist für René Klingenburg die neunte Station —
Foto: IMAGO / Nico Paetzel
31.05.2021 - 16:02 | von Ben Friedrich

Innerhalb der 3. Liga verabschiedet sich René Klingenburg nach einem Jahr wieder von Viktoria Köln und schließt sich Ligakonkurrent Kaiserslautern an.

Nach Angaben der Zeitung RevierSport wechselt der 27-jährige Mittelfeldspieler im Sommer ablösefrei in die Pfalz, wo er auf seinen ehemaligen Trainer Marco Antwerpen trifft. In der Saison 2018/19 waren beide Wegbegleiter in einer guten Spielzeit bei Preußen Münster.

Der „Janik-Bachmann-Typ“ kann im zentralen Mittelfeld verschiedene Rollen einnehmen und spielte zuvor bei Post Oberhausen, RW Oberhausen, MSV Duisburg, Schalke 04 II, Viktoria Köln, Rot Weiss Ahlen, Preußen Münster und Dynamo Dresden.

In der 2. Bundesliga spielte er 25 Mal für Dynamo. Zudem kann er auf 53 Drittligaspiele und 124 Partien in der Regionalliga West zurückblicken. Neben André Weis (Fortuna Köln), Kevin Holzweiler (RW Essen) und Sead Hajrovic ist Klingenburg der vierte Abgang der Viktoria.