Saarbrücken verpflichtet Dominik Ernst vom 1. FC Magdeburg

Saarbrücken verpflichtet Dominik Ernst vom 1. FC Magdeburg
Dominik Ernst kann auf der rechten Außenbahn defensiv und offensiv spielen —
Foto: IMAGO / Jan Huebner
27.05.2021 - 16:42 | von Ben Friedrich

Zur kommenden Saison verlässt Dominik Ernst Magdeburg und schließt sich Ligakonkurrent 1. FC Saarbrücken an.

Sein Abschied in Sachsen-Anhalt war schon bekannt, nun ist klar, dass er künftig für die Schwarz-Blauen spielt. Mit der Kaderplanung macht der FCS also langsam „Ernst“, nachdem bereits Nick Galle (Aachen), Justin Steinkötter (Gladbach II), Dave Gnaase (Uerdingen) und zuletzt Adriano Grimaldi (ebenfalls Uerdingen) geholt wurden.

Der 30-Jährige bekommt einen Vertrag bis 2023 und trifft bei den Saarländern auf seinen alten Trainer Uwe Koschinat aus der Zeit bei Fortuna Köln. Außerdem spielte Dominik Ernst für Schalke, Bochum, RW Essen, Erkenschwick, Wuppertal, Lotte und Aachen.

Bei Magdeburg war der gebürtige Gelsenkirchener meist Stammspieler und kam auf der rechten defensiven oder offensiven Position zum Einsatz. Somit könnte er dort Jayson Breitenbach, Fanol Perdedaj und Anthony Barylla nachfolgen, die den Verein verlassen werden.