1. FC Köln auch gegen Leipzig ohne Sebastian Andersson

Fällt mindestens ein weiteres Spiel aus: Sebastian Andersson.
Fällt mindestens ein weiteres Spiel aus: Sebastian Andersson.
Foto: IMAGO / Eduard Bopp
18.04.2021 - 11:51 | von Johannes Ketterl

Das Rheinische Duell bei Bayer Leverkusen hat der 1. FC Köln am gestrigen Samstag klar mit 0:3 verloren. Dabei waren die Geißböcke über weite Strecken der Partie sogar die bessere Mannschaft, der es aber einmal mehr an Zielstrebigkeit und auch an Abschlussqualität sowie bei zwei Lattentreffern am nötigen Glück mangelte. Sebastian Andersson, der im Sommer eigentlich als neuer Torgarant verpflichtet wurde, musste in der BayArena wegen erneuter Knieprobleme passen und wird auch am Dienstag gegen RB Leipzig nicht zur Verfügung stehen.

Wie Trainer Friedhelm Funkel am heutigen Sonntag erklärte, wurde Andersson am Freitag nochmals am Knie punktiert, doch ein vorhandener Reizzustand lässt zumindest einen Einsatz am Dienstag noch nicht zu. Zumindest die leise Hoffnung ist aber vorhanden, dass der schwedische Angreifer am Freitag im Auswärtsspiel beim FC Augsburg auflaufen kann.

Gegen Leipzig wird nun vermutlich wieder Emmanuel Dennis als einzige Spitze beginnen, der in Leverkusen indes über Ansätze nicht hinausgekommen ist. Alternativ zur nigerianischen Leihgabe des FC Brügge wäre aber auch die von Ex-Trainer Markus Gisdol mehrfach praktizierte Variante mit Ondrej Duda, der in Leverkusen eine Gelbsperre absitzen musste, denkbar.