1. FC Köln offenbar vor Verpflichtung von Dejan Ljubicic

Kann Rapid Wien ablösefrei verlassen: Dejan Ljubicic.
Kann Rapid Wien ablösefrei verlassen: Dejan Ljubicic.
Foto: IMAGO / GEPA pictures
26.04.2021 - 06:44 | von Johannes Ketterl

Mit den Siegen gegen RB Leipzig (2:1) und beim FC Augsburg (3:2) hat der 1. FC Köln seine Chancen auf den Klassenerhalt gewahrt. Bei nur noch einem Punkt Rückstand ans rettende Ufer und noch einigen direkten Duellen im Tabellenkeller dürfen die Geißböcke dank des Positivtrends unter dem neuen Trainer Friedhelm Funkel wieder guter Hoffnung auf ein weiteres Erstliga-Jahr sein. Offenbar unabhängig davon, ob der Klassenerhalt gelingt, hat der FC indes schon einen ersten Neuzugang fest an der Angel.

Wie der "kicker" unter Verweis auf österreichische Quellen berichtet, hat der 1. FC Köln das Rennen um Dejan Ljubicic gewonnen, der zuletzt auch mit Eintracht Frankfurt und Vereinen aus der italienischen Serie A in Verbindung gebracht worden ist.

Der 23-Jährige, der trotz seines relativ jungen Alters bereits Kapitän bei Rapid Wien ist, kann aufgrund seines auslaufenden Vertrages ablösefrei wechseln und erhält in Köln dem Vernehmen nach einen Vertrag über drei Jahre, der auch in der 2. Bundesliga Gültigkeit hätte.

Weil mit Elvis Rexhbecaj, Salih Özcan, Marco Höger und Max Meyer vier zentrale Mittelfeldspieler nur bis 30. Juni unter Vertrag stehen, macht die Verpflichtung des sowohl als Sechser als auch in der Innenverteidigung einsetzbaren Ljubicic auf jeden Fall Sinn.