BVB auf Torwartsuche - Gregor Kobel oder Peter Gulacsi?

Im Visier des BVB: Gregor Kobel.
Foto: IMAGO / Sportfoto Rudel
Foto: IMAGO / Sportfoto Rudel
29.04.2021 - 07:00 | von Johannes Ketterl

Dank der letzten Erfolge hat sich Borussia Dortmund im Rennen um die Champions-League-Qualifikation wieder in eine gute Position gebracht, muss an den finalen drei Spieltagen aber weiter siegen. Davon, ob der Sprung unter die ersten Vier noch gelingt, hängt dann auch das Dortmunder Budget für den sommerlichen Transfermarkt ab. Dabei zeichnet sich nun immer mehr ab, dass im Sommer doch eine neue Nummer eins kommen soll.

Während der BVB Gerüchten zufolge dem als Stammtorwart in die laufende Saison gestarteten, dann aber von Marwin Hitz verdrängten Roman Bürki bei einer Ablöse im Bereich von fünf Millionen Euro keine Steine in den Weg legen will, haben sich zwei Favoriten für einen Wechsel ins BVB-Tor herauskristallisiert.

Zwar machen weiterhin auch andere Namen die Runde, doch nach Informationen der "Bild" soll die Entscheidung zwischen Peter Gulacsi und Gregor Kobel fallen. Während Gulacsi RB Leipzig per Ausstiegsklausel für festgeschriebene 12,5 Millionen Euro verlassen könnte, steht für den bis 2024 und ohne Klausel an den VfB Stuttgart gebundenen Kobel eine Ablöse von 15 Millionen Euro im Raum.