Ein Trio ohne Zukunft beim FC Augsburg

Vor dem Absprung aus Augsburg: Julian Schieber (l.) und Rani Khedira.
Vor dem Absprung aus Augsburg: Julian Schieber (l.) und Rani Khedira.
Foto: IMAGO / Krieger
08.04.2021 - 09:53 | von Johannes Ketterl

Der FC Augsburg befindet sich dank neun Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone in der komfortablen Situation, schon relativ frühzeitig die Planungen für die nächste Saison konkretisieren zu können. Darin spielen drei Akteure, deren Verträge zum 30. Juni 2021 auslaufen, wohl keine Rolle mehr.

Für Julian Schieber gilt das schon länger, doch weil sich für den 32 Jahre alten Angreifer in den vergangenen Transferperioden kein Abnehmer fand, endet das Arbeitsverhältnis erst nach dieser Saison. Dann wird sich aller Voraussicht nach auch Marek Suchy nach zwei Jahren aus Augsburg verabschieden. Der 33 Jahre alte Innenverteidiger kam in der laufenden Spielzeit nur in drei Partien zum Zug und könnte in seine tschechische Heimat zurückkehren.

Rani Khedira bringt es unterdessen auf 23 Einsätze in dieser Saison und hat gerade in den letzten Wochen untermauert, im defensiven Mittelfeld ein wichtiger Faktor sein zu können. Dennoch hat der FCA bisher keine Gespräche mit dem 27-Jährigen aufgenommen, der sich seinerseits nach Informationen des "kicker" auch schon anderweitig orientiert hat. Wohin es Khedira zieht, ist aber noch nicht bekannt.