FC Bayern mit Interesse an Khvicha Kvaratskhelia?

Gilt als größtes Talent Georgiens: Khvicha Kvaratskhelia.
Gilt als größtes Talent Georgiens: Khvicha Kvaratskhelia.
Foto: IMAGO / Bildbyran
02.04.2021 - 07:05 | von Johannes Ketterl

Alphonso Davies ist das beste Beispiel dafür, dass es funktionieren kann, ein internationales Top-Talent in die Bundesliga zu holen und dann innerhalb vergleichsweise kurzer Zeit auf internationales Spitzenniveau zu bringen. Auch in Zukunft wird der FC Bayern München wohl immer wieder hochveranlagte junge Spieler an die Säbener Straße holen. Ein Kandidat in diesem Zusammenhang soll laut einem Bericht des "Express" der Georgier Khvicha Kvaratskhelia sein.

Kvaratskhelia hat in den vergangenen Tagen richtig auf sich aufmerksam gemacht. In der WM-Qualifikation blieb Georgien zwar in Schweden (0:1), gegen Spanien (1:2) und gegen Griechenland (1:1) sieglos, doch beide Treffer für den ehemaligen Sowjetstaat erzielte der jeweils als Linksaußen aufgebotene Kvaratskhelia. Insbesondere mit dem Führungstreffer gegen Spanien hat sich der 20-Jährige einen Namen gemacht und offenbar auch verstärktes Interesse in München hervorgerufen.

Kvaratskhelia, der es in insgesamt acht A-Länderspielen auf drei Tore und zwei Vorlagen bringt, könnte beim FC Bayern nach dem zu erwartenden Abgang von Douglas Costa das Offensivquartett auf den Flügeln mit Leroy Sane, Kingsley Coman und Serge Gnabry komplettieren.

Allerdings steht der beidfüßige Offensivmann beim russischen Erstligisten Rubin Kasan noch bis 2024 unter Vertrag und wird damit vermutlich nicht ohne Weiteres zu haben sein.