Folgt Mark van Bommel beim VfL Wolfsburg auf Oliver Glasner?

Trainerkandidat in Wolfsburg? Mark van Bommel.
Trainerkandidat in Wolfsburg? Mark van Bommel.
IMAGO / VI Images
21.04.2021 - 08:17 | von Johannes Ketterl

Nach den jüngsten beiden Niederlagen bei Eintracht Frankfurt (3:4) und gegen den FC Bayern München (2:3) will der VfL Wolfsburg am heutigen Mittwoch beim VfB Stuttgart unbedingt zurück in die Erfolgsspur. Auch, damit die schon sicher geglaubte Qualifikation für die Champions League nicht doch noch in Gefahr gerät. Unterdessen ranken sich weiterhin Spekulationen um die Zukunft von Trainer Oliver Glasner, der sich dazu erst einmal aber nicht mehr äußern will.

"Ich bitte zu akzeptieren, dass ich vor den großen Herausforderungen und vor unserem großen Ziel fünf Spieltage vor dem Saisonende den totalen Fokus auf unsere Mannschaft und die Aufgaben richte und keine Gerüchte mehr kommentieren möchte", so der österreichische Fußball-Lehrer, der zum einen über eine Ausstiegsklausel verfügen soll und zum anderen vor allem mit Red Bull Salzburg und Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht wird.

Für den Fall, dass Glasner gehen sollte, wäre man in Wolfsburg aber mutmaßlich vorbereitet. In den Überlegungen von Geschäftsführer Jörg Schmadtke könnte Mark van Bommel eine Rolle spielen, den die "Sport Bild" nun in Zusammenhang mit den Wölfen nennt. Der 43 Jahre alte Niederländer, der einst für den FC Bayern München spielte und exzellent Deutsch spricht, ist seit seinem Aus bei der PSV Eindhoven im Dezember 2019 ohne Job. Dass ihn die Bundesliga reizt, hat van Bommel seitdem einige Male anklingen lassen.