Holt Borussia Dortmund Brian Brobbey als Haaland-Nachfolger?

Brian Brobbey
Offenbar im Fokus des BVB: Brian Brobbey.
Foto: imago images / Pro Shots
13.01.2021 - 07:43 | von Johannes Ketterl

Trotz der in Italien aufgebrachten Gerüchte um ein Interesse an Sami Khedira wird Borussia Dortmund aller Voraussicht nach keinen Ersatz für Axel Witsel verpflichten, der nach einem am Wochenende erlittenen Achillessehnenriss wohl bis zum Ende der Saison ausfällt. Spekulationen gibt es rund um den BVB indes nicht nur in Sachen Khedira, sondern wieder einmal auch in der Personalie Erling Haaland, dessen Wechsel zum FC Barcelona sich zumindest laut spanischen Medien immer mehr abzeichnen soll. Einen Nachfolger soll man in Dortmund darüber hinaus auch schon an der Angel haben.

Nach Informationen von "Radio Catalunya" soll insbesondere Haalands Berater Mino Raiola einen Wechsel seines Schützlings nach Barcelona noch im Sommer 2021 forcieren. Dann allerdings besitzt Haaland noch keine Ausstiegsklausel, die in seinem bis 2024 laufenden Vertrag beim BVB erst ein Jahr später erstmals greifen und eine auf 75 Millionen Euro festgeschriebene Ablöse umfassen soll.

Im Sommer 2021 hingegen sitzt der BVB klar am längeren Hebel und will sich zumindest den bisherigen Verlautbarungen zufolge nicht mit einem Haaland-Verkauf beschäftigen, zumal der 20-jährige Norweger zuletzt immer wieder betont hat, sich in Dortmund gut aufgehoben zu fühlen.

Brobbey erst mit drei Profi-Einsätzen

Und dennoch sollen sich die Dortmunder Verantwortlichen auch für den Fall der Fälle rüsten. Wie "Radio Catalunya" weiter berichtet, soll als Haaland-Nachfolger mit Brian Brobbey von Ajax Amsterdam ein weiterer Stürmer aus dem Portfolio von Mino Raiola im Gespräch sein. Der 18-Jährige erzielte in seinen bislang nur zwei Erstliga-Einsätzen in den Niederlanden einen Treffer und bringt es zudem auf einen Einsatz in der Champions League.

Obwohl Brobbey als hochtalentiert gilt, wäre der Youngster aber angesichts der kaum vorhandenen Nachweise im Profibereich nur schwerlich als Haaland-Nachfolger vermittelbar. Als nach jetzigem Stand im Sommer ablösefreier Spieler könnte Brobbey aber eine interessante Ergänzung zu Haaland und Youssoufa Moukoko sein, mit denen der BVB-Angriff bislang eher dünn besetzt ist.