Holt Eintracht Frankfurt einen weiteren Serben? Zeljko Gavric im Gespräch

Im Visier der Eintracht: Zeljko Gavric.
Im Visier der Eintracht: Zeljko Gavric.
Foto: IMAGO / Aleksandar Djorovic
29.05.2021 - 07:11 | von Johannes Ketterl

Mit Mijat Gacinosic, Filip Kostic und dem im vergangenen Winter für ein halbes Jahr auf Leihbasis zurückgekehrten Luka Jovic hatten drei serbische Offensivspieler großen Anteil an den Erfolgen, die Eintracht Frankfurt in den letzten Jahren feiern konnte. Während Gacinovic aber schon letztes Jahr zur TSG 1899 Hoffenheim weitergezogen ist, steht hinter einem Verbleib von Kostic und Jovic über diesen Sommer hinaus ein Fragezeichen.

Während sich eine feste Verpflichtung von Jovic nur mit enormem und kaum stemmbarem Aufwand realisieren ließe, gilt Kostic als Wechselkandidat, wenn ein anderer Verein eine Ablöse im Bereich von 30 Millionen Euro auf den Tisch legen würde. Dafür aber hat die Eintracht offenbar ein serbisches Talent im Blick.

Wie das Portal "mozzartsport.com" vermeldet, soll sich die SGE für den 20 Jahre alten Zeljko Gavric von Roter Stern Belgrad interessieren. Gavric, der auf beiden Flügeln eingesetzt werden kann, hat in der abgelaufenen Saison der serbischen Super Liga mit acht Toren und drei Vorlagen seinen Teil zur Meisterschaft Roter Sterns beigetragen.

Für den serbischen U21-Nationalspieler, der noch einen Vertrag bis 2023 besitzt, steht nun eine Ablöse von zwei bis drei Millionen Euro im Raum.