Hubert Mbuyi wechselt von PSG zur TSG Hoffenheim

Hubert Mbuyi wechselt von PSG zur TSG Hoffenheim
Ehemals umworben vom FC Porto wechselt Hubert Mbuyi von PSG zu Hoffenheim —
Foto: Les titis du PSG
29.04.2021 - 20:12 | von Ben Friedrich

Ein neues Talent hat sich Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim mit Hubert Mbuyi (18) geschnappt. Der Youngster von Paris Saint-Germain kommt im Sommer ablösefrei.

Wie die französische „Équipe“ berichtet, unterschrieb das Geburtstagskind (29. April 2003, Bon anniversaire!) einen Vertrag im Kraichgau und schließt sich ab Sommer Hoffenheim an, obwohl ihm auch ein Profivertragsangebot von PSG vorlag.

Innenverteidiger Mbuyi ist somit ein weiterer französischer Spieler aus der Hauptstadt, der in Deutschland bessere Perspektiven als beim Gigant PSG sieht. Zuvor wechselten bereits Soumalia Coulibaly zu Dortmund, Tanguy Nianzou und Kingsley Coman zu Bayern sowie Tanguy Coulibaly zu Stuttgart. Adil Aouchiche wechselte derweil ebenso von Paris St.-Germain weg zum AS St. Etienne.

Die TSG beobachtete zudem den Offensivmann Nesta Zahui. Offenbar konnte man sich jetzt aber vorzeitig mit dem 1,91-Meter-großen Abwehrspieler einigen, an dem auch der VFB Stuttgart und der FC Porto interessiert gewesen sein sollen. Er spielte davor in der Jugend von Torcy und Clairefontaine.

Neben David Raum (23, Greuther Fürth) und Angelo Stiller (20, FC Bayern) ist Mbuyi der dritte Neuzugang für die kommende Saison.