Josh Sargent vor dem Absprung aus Bremen? Mehrere Bundesligisten dran?

Bisher fünf Saisontore für Werder: Josh Sargent.
Bisher fünf Saisontore für Werder: Josh Sargent.
Foto: IMAGO / Comsport
19.05.2021 - 07:15 | von Johannes Ketterl

Werder Bremen steht wie in der vergangenen Saison wieder vor einem Endspiel am letzten Spieltag. Konnte damals letztlich über die Relegation noch der Abstieg vermieden werden, droht den Grün-Weißen nun erneut der Gang in die Saisonverlängerung. Wird am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach nicht gewonnen, könnte Werder aber auch noch direkt absteigen. Damit dieser Fall nicht eintritt, hat Werder am vergangenen Wochenende die Reißleine gezogen und Trainer Florian Kohfeldt durch Thomas Schaaf ersetzt. Der ehemalige Meistertrainer macht sich in diesen Tagen ein genaues Bild von der Verfassung der Mannschaft und wird am Samstag die aus seiner Sicht bestmögliche Elf aufbieten.

Dass Josh Sargent dazugehören wird, ist wahrscheinlich. Der 21 Jahre alte Angreifer ist mit fünf Toren gemeinsam mit Kevin Möhwald und Niclas Füllkrug bester Torschütze und auch gegen Mönchengladbach ein Hoffnungsträger.

Möglich indes, dass Sargent am Samstag sein letztes Spiel für Werder bestreitet, gilt der US-Amerikaner doch als Wechselkandidat, mit dem sich die leeren Vereinskassen etwas auffüllen ließen. Laut "ESPN" soll der Youngster innerhalb der Bundesliga bereits Interesse geweckt haben, Mit Eintracht Frankfurt, dem samstäglichen Gegner Gladbach, Bayer Leverkusen und dem VfB Stuttgart nennt das Portal gleich vier Klubs, bei denen Sargent landen könnte. Zuvor aber soll der Angreifer mit dafür sorgen, dass er sich nicht als Absteiger aus Bremen verabschieden muss.