Kaio Jorge im Visier von Bayer Leverkusen?

Gilt als eines der größten Talente Brasiliens: Kaio Jorge.
Gilt als eines der größten Talente Brasiliens: Kaio Jorge.
Foto: IMAGO / Fotoarena
04.05.2021 - 07:10 | von Johannes Ketterl

Vor dem Endspurt im Rennen um die Champions-League-, zumindest aber um die Europa-League-Plätze muss Bayer Leverkusen einen Rückschlag personeller Natur wegstecken, der auch Auswirkungen auf die Transferplanung haben könnte. Denn für Lucas Alario ist nach einer Muskelsehnenverletzung im Oberschenkel nicht nur die Bundesliga-Saison vorzeitig beendet, sondern wohl auch die Teilnahme an der Copa America nicht möglich. Dort sollte und wollte sich der seit geraumer Zeit wechselwillige Argentinier eigentlich für einen neuen Klub empfehlen, während Bayer auf eine Marktwertsteigerung hoffte.

Nun ist nicht ausgeschlossen, dass Alario seinen 2022 auslaufenden Vertrag inklusive einer Ausstiegsmöglichkeit verlängert. In Leverkusen plant man indes mehrgleisig und wird in diesem Zusammenhang mit dem brasilianischen Stürmertalent Kaio Jorge vom FC Santos in Verbindung gebracht.

Der 19-Jährige, der 2017 auf dem Weg zur U17-Weltmeisterschaft fünf Treffer beisteuerte, soll indes auch andernorts Interesse geweckt haben. Juventus Turin würde den Youngster laut "kicker" gerne im Winter ablösefrei verpflichten, Kaio Jorge scheint aber einen Zwischenschritt zu einem zwar ambitionierten Verein, der bessere Aussichten auf Einsätze als die absoluten Top-Klubs bieten, zu bevorzugen. Leverkusen könnte bei einem konkreten Interesse so durchaus intakte Chancen haben.