Koen Casteels auf dem Radar von Tottenham Hotspur

Eine verlässliche Größe im Tor der Wölfe: Koen Casteels.
Eine verlässliche Größe im Tor der Wölfe: Koen Casteels.
Foto: IMAGO / RHR-Foto
26.03.2021 - 06:37 | von Johannes Ketterl

Der Weg für den VfL Wolfsburg in die Champions League ist bereitet. Die Niedersachsen weisen acht Spieltage vor Schluss einen Vorsprung von acht Punkten auf Platz fünf auf, der nach der Länderspielpause erst einmal weiter ausgebaut werden soll. Denn während die Wölfe mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln selbst eine lösbare Aufgabe vor der Brust haben, nehmen sich die Verfolger Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund im direkten Duell gegenseitig Punkte weg.

Zum Erfolgsgaranten gegen Köln und generell im Saisonendspurt soll auch wieder Koen Casteels werden, der seit Jahren im Wolfsburger Tor ein absoluter Rückhalt ist. Das freilich ist auch anderen Vereinen nicht entgangen, die sich immer wieder mit dem belgischen Schlussmann beschäftigen sollen.

Aktuell berichtet die "Daily Mail", dass Tottenham Hotspur ein Auge auf Casteels geworfen hat, der beim Londoner Top-Klub ein Kandidat für die Nachfolge des 34-jährige Hugo Lloris sein soll. Casteels indes besitzt in Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2024 und wird sicherlich nicht für kleines Geld die Freigabe erhalten. Zudem dürfte der 28-Jährige im Fall der Fälle die sportlichen Perspektiven genau gegeneinander abwägen. Denn die Chancen, kommende Saison in der Champions League spielen zu können, sind in Wolfsburg deutlich größer.