Marc Guehi im Visier von Borussia Mönchengladbach?

Mit 20 Jahren Stammkraft bei Swansea City.
Mit 20 Jahren Stammkraft bei Swansea City.
Foto: IMAGO / Pro Sports Images
30.05.2021 - 06:53 | von Johannes Ketterl

Viele Spekulationen ranken sich derzeit rund um Borussia Mönchengladbach um mögliche Abgänge von Leistungsträgern, Jonas Hofmann, Matthias, Ginter, Denis Zakaria, Marcus Thuram und Alassane Plea haben mit ihren Leistungen allesamt andernorts Interesse geweckt, besitzen indes allesamt noch gültige Verträge, wenn auch teils nur noch bis 2022 oder aber mit einer Ausstiegsklausel. Dass wie im vergangenen Jahre alle Stammkräfte gehalten werden können, ist deshalb eher unwahrscheinlich.

Gleichzeitig halten die Verantwortlichen der Borussia aber auch die Augen nach möglichen Verstärkungen offen, bei denen es sich mutmaßlich wieder vor allem um Akteure handeln wird, die noch nicht am Ende ihrer Entwicklung angelangt sind.

Ins Raster passen würde Marc Guehi, der am gestrigen Samstag mit Swansea City mit einem 0:2 gegen den FC Brentford im Play-off-Finale den Aufstieg in die Premier League verpasst hat. Der 20-Jährige ist beim Klub aus Wales trotz seines jungen Alters schon in der Innenverteidigung gesetzt und steht nun möglicherweise vor dem persönlichen Aufstieg. Denn während Guehis Vertrag in Swansea endet, sollen laut der "Sun" neben Gladbach auch der FC Southampton und Crystal Palace interessiert sein.

Die gute Entwicklung, die junge englische Spieler in den vergangenen Jahren in der Bundesliga genommen haben, könnte indes ein Argument für die Borussia sein.