Positiver Corona-Test: 1. FC Köln vs. Borussia Dortmund in Gefahr?

Beim 1. FC Köln wird am heutigen Mittwoch nur individuell trainiert.
Beim 1. FC Köln wird am heutigen Mittwoch nur individuell trainiert.
Foto: IMAGO / Future Image
17.03.2021 - 11:46 | von Johannes Ketterl

In der 2. Bundesliga fielen in den vergangenen Wochen bereits mehrere Partien Corona-Infektionen innerhalb der Mannschaften zum Opfer. Die Bundesliga blieb bislang abgesehen von Einzelfällen verschont. Doch nun steht ein Fragezeichen hinter der Austragung der für Samstagnachmittag angesetzten Begegnung zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Dortmund.

Wie der 1. FC Köln mitteilte, wurde das für den heutigen Mittwoch angesetzte Mannschaftraining in Abstimmung mit dem Kölner Gesundheitsamt "proaktiv" abgesagt. Hintergrund dessen ist ein positiver Corona-Test im Funktionsteam der Geißböcke. Dabei soll es sich laut "kicker" um eine Person mit eher wenig Kontakt zu den Profis handeln, was zumindest die Hoffnung beinhaltet, dass keine weiteren Fälle auftreten werden.

Nachdem am Mittwoch bei vorgenommenen Schnelltests keine weiteren positiven Ergebnisse dabei waren, sollen am Donnerstagmorgen PCR-Tests weitere Klarheit liefern. Sofern dann alle Ergebnisse negativ sind, wird der 1. FC Köln das Training wieder aufnehmen. Für den Fall von positiven Tests im Spielerkreis oder im Trainerteam ist dagegen auch eine Absage des Spiels am Samstag nicht ausgeschlossen.