RB Leipzig an Patson Daka interessiert?

Im Leipziger Fokus: Patson Daka.
Im Leipziger Fokus: Patson Daka.
Foto: IMAGO / GEPA pictures
07.04.2021 - 07:42 | von Johannes Ketterl

Die Experten waren sich am Samstag wieder einmal einig. Der wesentliche Grund dafür, warum sich RB Leipzig im Top-Spiel dem FC Bayern München mit 0:1 geschlagen geben musste und in der Tabelle sieben Punkte hinter dem Rekordmeister liegt, ist das Fehlen eines verlässlichen Torjägers. Weder Yussuf Poulsen noch Alexander Sörloth und schon gar nicht Hee-Chan Hwang stellen den Torgaranten dar, den die übrigen Top-Teams mit Robert Lewandowski, Erling Haaland, Wout Weghorst oder Andre Silva in ihren Reihen haben.

Als wahrscheinlich gilt es deshalb, dass die Leipziger Verantwortlichen auf dem sommerlichen Transfermarkt neben dem schon ablösefrei von Ajax Amsterdam verpflichteten Top-Talent Brian Brobbey noch einen weiteren Stürmer von Format hinzuholen werden.

Als möglichen Kandidaten nennt die "Sport Bild" in diesem Zusammenhang nun Patson Daka von Red Bull Salzburg, wo sich Leipzig in der Vergangenheit schon häufig bedient hat. Der 22 Jahre alte Sambier ist letztlich der Nachfolger des vor eineinhalb Jahren zu Borussia Dortmund gewechselten Haaland und weist in der laufenden Saison mit 23 Treffern in 19 Spielen der österreichischen Bundesliga eine überragende Quote auf.

Allerdings besitzt Daka in Salzburg noch einen Vertrag bis 2024 und wird dementsprechend trotz der guten Beziehungen nach Salzburg kaum für kleines Geld zu haben sein.