Robin Gosens ein Thema beim FC Bayern?

In Bergamo bis 2022 unter Vertrag: Robin Gosens.
In Bergamo bis 2022 unter Vertrag: Robin Gosens.
Foto: IMAGO / Insidefoto
15.04.2021 - 07:42 | von Johannes Ketterl

Nach dem Aus in der Champions League richtet sich die Konzentration des FC Bayern München komplett auf die erneute deutsche Meisterschaft. Gleichzeitig laufen im Hintergrund aber sicherlich auch schon die Planungen für die neue Saison, die den Kader betreffend zumindest ein Stück weit unabhängig von der offenen Trainerfrage sind.

Mit Dayot Upamecano (RB Leipzig) wurde bereits ein hochkarätiger Innenverteidiger verpflichtet, dem sicherlich die eine oder andere weitere Verstärkung folgen wird.

Bereits als sicher gehandelt wird auch der Wechsel von Omar Richards vom FC Reading nach München. Der 23 Jahre alte Linksverteidiger soll gerüchteweise zwar bereits unterschrieben haben, doch offiziell verkündet wurde der Transfer bisher noch nicht.

Möglicherweise, weil die Bayern für die linke Abwehrseite noch einen dickeren Fisch an der Angel haben? Zumindest die "Tuttosport" berichtet, dass der deutsche Rekordmeister Interesse an Nationalspieler Robin Gosens zeigen soll, dem Atalanta Bergamo die Freigabe aus einem bis 2022 laufenden Vertrag erteilen würde, wenn ein Verein eine Ablöse im Bereich von 40 Millionen Euro auf den Tisch legt.

Eine derartige Investition ist auf einer Position, für die mit Alphonso Davies und bei Bedarf Lucas Hernandez bereits zwei Hochkaräter zur Verfügung stehen, aber eher unwahrscheinlich. Zudem wird Gosens seit geraumer Zeit auch bei Manchester City und Juventus Turin gehandelt.