Schalke: Ozan Kabak wechselt per Leihe zum FC Liverpool

Schalke Ozan Kabak wechselt zum FC Liverpool
Ozan Kabak spielte eineinhalb Jahre auf Schalke, nun wechselt er nach England —
Foto: IMAGO / Poolfoto
01.02.2021 - 18:29 | von Ben Friedrich

Schalkes 20jähriger Verteidiger wechselt laut der britischen Zeitung „The Guardian“ in die englische Premier League zum FC Liverpool. Er hat den Medizicheck bestanden und wird den Bundesligsten sofort auf Leihbasis verlassen.

Der Premier-League-Meister zahlt für Schalkes Ozan Kabak eine Leihgebühr von einer Million Pfund plus 500.000 Pfund abhängig von den Einsätzen und hat eine Option, den Transfer im Sommer für zunächst 18 Millionen Pfund dauerhaft zu machen.

Schalkes ehemaliger Cheftrainer David Wagner, ein enger Freund von Liverpool-Trainer Jürgen Klopp, und der ehemalige Sportdirektor der Knappen Christian Heidel haben dem Liverpooler Manager den türkischen Nationalspieler empfohlen.

Der türkische Nationalspieler mit bisher sieben Länderspielen kam 2019 für 15 Millionen € von Stuttgart, nachdem die Schwaben abgestiegen waren. Sollte der englische Meister Kabak behalten wollen, dann würde die Kaufoption plus Boni bis zu 30 Millionen Euro erreichen.

Der hochtalentierte Verteidiger mit bisher 42 Spielen, drei Toren und einer Vorlage für die Königsblauen wird bei Abgang schmerzlich vermisst. Jedoch legt S04 mit der Verpflichtung von Arsenal-Verteidiger Shkodran Mustafi (28) nach.

Mustafis Vertrag wäre im Sommer ausgelaufen. Unter Trainer Mikel Arteta spielte er in der laufenden Saison nur noch neun Mal in allen Wettbewerben. Der ehemalige deutsche Nationalspieler kann die Lücke, die Kabak hinterlässt, ausfüllen.